• xe23042015
    30:00
  • MP3, 192 kbps
  • 41.2 MB · Datei entsperren
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Zum Festivaleinstieg gibt’s bei der ersten Ausgabe von „Kino für die Ohren“ einen kleinen Einblick in zwei der heutigen Eröffnungsfilme zu hören.

 

EVDEKI SES – 22m² Österreich

Auf 22m² lebte sie mit ihrem Mann und den zwei Kindern, ganze 10 Jahre lang. Sie, das ist eine der 3 türkischen Frauen, die in diesem Film stellvertretend für viele ihre Geschichte erzählen.

Vor mehr als 40 Jahren kamen die ersten Gastarbeiter aus der Türkei nach Österreich. Ihre Frauen und Kinder holten sie meist nach. Über die Ängste und Probleme, mit denen sich die Frauen konfrontiert sahen, erzählen die drei Protagonistinnen im Film sehr unverblümt und ehrlich. Es sind Geschichten von einem ihnen fremden Land, welches langsam auch zu ihrer Heimat wurde.

Sarah Praschak hat sich mit dem Regisseur des Films, Ufuk Serbest getroffen und ihn näher zu EVDEKI SES – 22m² Österreich, einem der Eröffnungsfilme beim heurigen Crossing Europe Filmfestival und damit auch Weltpremiere, befragt.

 

The Visit

Wieder einmal ist ein Film des dänischen Regisseurs Michael Madsen in den Kinos zu sehen. In The Visit dreht sich alles um eine Wiener Behörde, die nach ausserirdischer Intelligenz sucht.

Erschienen ist The Visit bei Geyerhalterfilm 2015, und auch dieser Film ist einer der heutigen Eröffnungsfilme.

Pamela Neutwirth gibt für uns einen kleinen Einblick in „The Visit“ von Michael Madsen.

 

Durch die Sendung führt Sarah Praschak.

 

Musikalische Untemahlung: Matti Paalanen – Oriental Emotion