• 2015.04.21_1800.10-1850.10__FROzine
    49:52
  • MP3, 192 kbps
  • 68.5 MB · Datei entsperren
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Themen in dieser Sendung: Die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention, das Kunstprojekt Plot sowie die Asylpolitik Europas.

 

Partizipation bitte warten!

In der Sendung vom 8. April 2015 hat Soziallandesrätin Gertraud Jahn im FROzine-Interview zugesagt, ihre Abteilung werde sich darum kümmern, dass es auch in Oberösterreich einen Aktionsplan zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention geben wird. Hintergrund dieser Aussage war, dass ein bis dahin geheim gehaltener Entwurf zu einer Zielvereinbarung zwischen Bund und Ländern an die Öffentlichkeit geraten ist. Sandra Hochholzer und Andi Wahl haben Landesrätin Jahn in der Sendung mit diesem geleakten Entwurf konfrontiert.

Andi Wahl hat mit dem Menschen, der dieses Papier veröffentlichte, ein Telefoninterview geführt.

 

Plot – Kriegsvergangenheit – Kunst – Internet

Vor zwanzig Jahren, als das Internet in Österreich aufkam, beschäftigten sich zwei junge Künstlerinnen mit der Kriegsvergangenheit.

Das Bild vom Garten, der umgegraben und so die Vergangenheit freigelegt wird, ist sozusagen ein Link zur künstlerischen Arbeit mit dem Titel „Plot“.

Heuer jährt sich das Kriegsende zum 70. Mal.

Die Linzer Künstlerin Anja Westerfrölke sprach mit Pamela Neuwirth in einem Interview über die Anfänge des Internets und auch darüber, wie ihr Kunstprojekt Plot, bei dem sich alles um Kriegsvergangenheit und Kunst dreht, seinen Weg ins frühe Internet fand.