• Bernhard Strobel, Autor und Übersetzer
    59:57
  • MP3, 192 kbps
  • 82.35 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Zur Person: Bernhard Strobel, geboren 1982 in Wien, hat Germanistik und Skandinavistik studiert und lebt als Autor und literarischer Übersetzer im Burgenland. Sein erster Erzählband „Sackgasse“ erschien 2007 im Literaturverlag Droschl. Seither hat Strobel mehrere Auszeichnungen und Stipendien erhalten und zwei weitere Erzählbände veröffentlicht, den jüngsten in diesem Frühling: „Ein dünner Faden“. – Kritiker haben schon seine ersten Geschichten als „menschliche Katastrophen als Stillleben“ bezeichnet; das gilt auch für die neuen Texte, denn Strobel ist seinen Figuren und ihrem Umfeld treu geblieben.

Sendungsinhalt: Bernhard Strobel erzählt, warum er schon mit 18 Jahren Dichter werden wollte und weshalb er lieber übers Übersetzen redet als über seine eigenen Texte. Er schildert die Schwierigkeiten beim Übersetzen literarischer Werke, verrät, was ihn zu seinen meist düsteren Geschichten inspiriert und liest die Erzählung Die Hornissen.

Buch: Bernhard Strobel: „Ein dünner Faden“, Erzählungen, Droschl 2015,  http://www.droschl.com/programm/buch.php?book_id=792

Musik: Emiliano Sampaio „Mereneu Project“, Sessionwork Records 2013, http://emilianosampaio.com/

Achtung: Bei Sendungsübernahme darf die Absage weggeschnitten werden!