“Frühling ist wiedergekommen . . .”

Podcast
Literarische Matinée um 10:00
  • 2015.03.17_1000.44-1030.00_literarische_matinee
    30:40
audio
"Auf dem Meere meiner Seele" - Gedichte zum Meer
audio
Bücher in Büchern - Bücher, in denen es um Bücher geht
audio
"Thomas Bernhard - Übertreibungskünstler im Schreiben und im Leben"
audio
"Flanieren in Paris - von Café zu Café - mit Verlaine, Mallarmé, Zola, Proust und Sartre"
audio
"Utopien und Apokalypsen - Die Erfindung der Zukunft in der Literatur"
audio
"Es schweigt die Seele den blauen Frühling" - Gedichte zum Frühling
audio
"Aufgewachsen im Forsthaus - nach ihrem Tod von der Frauenbewegung entdeckt - Marlen Haushofer - 100.Geburtstag - 50.Todestag
audio
"Herbst-Zeit - Lese-Zeit - Der Österreichische Buchpreis 2020"
audio
"Der Kleine Prinz - das Buch für Léon Werth, als er noch ein Junge war"
audio
"Georg Trakl - der Magister der Pharmazie als Dichter der Düsternis"

Mit Rainer Maria Rilke, Ernest Hemingway und zwei Linzer Autorinnen, Christine Schmidhofer und Nina Stögmüller, startet die ‘Literarische Matinée’ in den Frühling – vom lyrischen Frühlingswind Rilkes zu einem lauen Frühlingsabend mit Hemingway in Paris bis zu seinem Indianerwind ‘Tschinik’ in Michigan, vom Schnee im Linzer April bei Christine Schmidhofer bis zu Nina Stögmüllers tapferen Gänseblümchen, das unbedingt den Frühling einläuten möchte.

Musikalisch entführen uns Charles Aznavour und Hugues Aufray in den französischen Frühling, Santana in den spanischen Primavera und Riccardo Cocciante lässt seinen Papierdrachen im italienischen primavera steigen.

Leave a Comment