• 2015.02.19_1800.10-1850.10__FROzine
    49:52
  • MP3, 192 kbps
  • 68.5 MB · Datei entsperren
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

ZITAT: 6. Jänner Termin-AVISO: „Gender“-Wahnsinn in Schulbüchern, Einladung zur PK des Bundeselternverbandes (BEV): Montag, 12. Jänner, 10:00.
Aus diesem Anlaß beschäftigt sich auch das Info-Magazin FROzine mit dieser Thematik.
Studiogäste: Hannelore Leindecker (Deutsch-Lehrer*in), Philippa Plochberger (Student*in an der Pädak. für Mathematik)
Moderation : Rosi Kröll

Beitrag zum Einstieg über das Binnen-I

Gekürzter Beitrag aus dem Jahr 2005. Martin Lasinger vom Freien Radio Freistadt hat diesen Beitrag gestaltet. Dieser Zusammenschnitt gibt uns einen Einblick in die Thematik des Genderns via Binnen-I. Dabei wurden bereits einige weitere Beispiele und Probbleme der Deutschen Sprache veranschaulicht und versucht mit einem amüsanten Modell einen Vorschlag für den Umgang mit geschlechtergerechter Deutscher Sprache zu machen. http://cba.fro.at/3434

Die FROzine Redaktion hat sich bemüht Personen, die diese Genderpolitik kritisieren einzuladen. Wir vermuten das auf Grund der Semesterferien es leider weder Vertreter*innen des Landesschulrat noch von der Elternvertretung, noch Entscheidungsträger*innen  der Pädagogischen Hochschule möglich war teilzunehmen.

Wir haben heute also zwei Diskussionspartner*innen zu diesem Thema zu Gast die eine „Pro-Gendern-Position“ vertreten. Hannelore Leindecker (ist Deutschlehrerin und hat auch eine kurze Umfrage in ihrem Lehrer*innen Umfeld gemacht und mitgebracht)

Philippa Plochberger Studentin an der Pädagogischen Hochschule und im Lehrpraktikum und sozusagen doppelt Betroffene. Einmal als Student*in die eine Diplomarbeit gendergerecht formulieren soll und als Lehrerin im Lehrpraktikum mit gegenderten Schulbüchern konfrontiert.

Links:

Elternvertretung kritisiert die „Gender“-Politik bei Schulbüchern Presseaussentung vom 12.Jänner 2015

AVISO: „Gender“-Wahnsinn in Schulbüchern. Einladung zur PK der Elternvertretung vom 6. Jänner 2015

 

Kein Meter für Pegida-Demo am Samstag, 21. Februar 2015

Die FROzine Redaktion hatte zwei Vertreter*innen der Pegida-Demo zum Interview geladen. Es war ein Termin fixiert worden. Die beiden Vertreter*innen sind nicht zum Interview gekommen.

 

Feminismus & Krawall – Camp von 5. – 8. März 2015

Der transkulturelle, frauenpolitische Zusammenschluss für »Feminismus und Krawall« in der Stadt ruft auf mit zu machen:

Call for Entries
Aufgerufen sind Frauen* und Queers* die einen Beitrag  im Feminismus & Krawall Camp 2015 gestalten wollen.  Alle  Formen sind  willkommen: Aktionen –  Interventionen –  Workshops – Diskussionen – Performances – Aufführungen – Screenings – Lesungen und vieles mehr. CAll for Enries is extended till 24th of February 2015! – Join them!

Unsere Haltung: Feminismus & Krawall versteht sich als anti-rassistische, anti-sexistische und gemeinschaftlich handelnde, gleichberechtigende, selbstbestimmende Initiative.

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
FROzine Zu hören auf Radio FRO 105,0
Produziert am:
19. Februar 2015
Veröffentlicht am:
28. März 2015
Ausgestrahlt am:
19. Februar 2015, 13:00
Thema:
Gesellschaft
Sprachen:
Tags:
, , , ,
RedakteurInnen:
Hannelore Leindecker, Roswitha Kröll, Sandra Hochholzer
Zum Userprofil
avatar
Roswitha Kröll
roswitha.kroell (at) fro.at
4040 Linz