• Puppenkistlbühne
    26:26
  • MP3, 128 kbps
  • 24.21 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Hubert Egger im Gespräch mit den Initiatoren und Schauspielern Franz und Gabriele Rosenthaler

„Seit September 2010 konnten wir unsere Vision erfüllen und unser Kindertheater „ Puppenkistlbühne“ in Linz-Urfahr eröffnen. Unser Ziel ist es ein Angebot für Kinder ab dem 3. Lebensjahr für den Bereich Theater zu installieren“, so Franz und Gabriele Rosenthaler.

In den Stücken werden neben Themen wie Toleranz, Gleichberechtigung im Alltag, Ausgrenzung, Akzeptanz besonders die Ängste und die Bedürfnisse der Kinder wahrgenommen und aufgegriffen. Aber auch Themen aus der Gesundheit wie Zähneputzen oder das Problem der Müllvermeidung bzw. richtige Entsorgung werden durch das Theater vermittelt. So werden diese Werte auf spielerische Weise an die Kinder herangetragen und – ohne mit dem Zeigefinger zu winken – gelöst.

Franz Rosenthaler: „Kinder und Familien sind uns ein großes Anliegen!“

Dies unterstreicht mein Werdegang: nach 18 Jahren Postdienst ereilte mich die Berufung im Bereich der frühkindlichen Erziehung zu arbeiten. Durch meine eigenen Kinder motiviert und durch meine Frau Gabriele gestärkt, stellte ich mich der 4-jährigen Ausbildung zum Kindergartenpädagogen (Berufsberechtigungsprüfung und Kindergarten-Collage). Seit 15 Jahren bin ich nun mit großem Engagement und viel Liebe in diesem Bereich tätig. Doch bereits vor 20 Jahren begann meine Leidenschaft zum Kindertheater bei unseren eigenen Kindern und steigerte sich in vielen öffentlichen Kindertheater-Aufführungen mit unserem mobilen Puppentheater.

Der Beruf als Kindergartenpädagoge ermöglicht mir den Einblick in die Erlebens- und Erfahrungswelt der Kinder, aus der ich auch schon einige Ideen für Stücke schöpfte. Neben wichtigen sozialen und emotionalen Gesichtspunkten legen wir auch besonderen Wert auf die Sprache.

Die Kinder brauchen Vorbilder, Identifikationsfiguren, z.B. einen Kasperl, der oft so ist, wie die Kinder selbst. Er will schon alles können und kennen, fällt dazwischen immer wieder einmal „auf die Nase“ – erleidet Rückschläge – aber besiegt dann doch „das Böse“. Er erprobt Erfolgsstrategien, hört auf Zurufe der „mitfiebernden“ Kinder und somit lösen alle gemeinsam auftretende Gefahren und Herausforderungen, die auch das Leben später bietet.
Gerade dieses Miterleben, Erkennen und Lösen von Problemen, aber auch das Mitgestalten der Kinder ist ein unheimlich befriedigendes Erlebnis für die Kinder und bedeutend für ihre emotionale und soziale Entwicklung.
Trotz vieler Einflüsse unterschiedlichster Medien hat das Puppen- und Kindertheater weiterhin eine sehr wichtige Funktion und die Kinder gehen mit Begeisterung zu den Aufführungen. Die Kinder erleben im Puppentheater ihre ersten Erfahrungen bzw. Kontakte im Kulturbereich Theater.

In einer Zeit, in der vermehrt der Egoismus regiert und oftmals die Menschen die Augen verschließen wenn es jemanden nicht so gut geht oder wegschauen, ist es sehr notwendig, dass sich unsere Kinder mit diesen Themen auf kindgemäße Weise auseinander setzen können.

PUPPENKISTLBÜHNE
Franz und Gabriele Rosenthaler
Leonfeldner Straße 10
4040 Linz
www.puppenkistlbuehne.at
info@puppenkistlbuehne.at
0664/4377849

KASPERL-mobil
Franz und Gabriele Rosenthaler
Friedhofstraße 22
4311 Schwertberg
www.kasperl-mobil.at
info@kasperl-mobil.at