• Lobauvorland
    04:17
  • MP3, 192 kbps
  • 5.9 MB · Datei entsperren
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.
Protestkundgebung für mehr Lebensqualität im Wohngebiet Lobauvorland
Das Bürgernetzwerk Wien Nordost „BNWN“ ruft gemeinsam mit der BI Rettet das Lobauvorland zu einer angemeldeten Kundgebung: Die Kreuzung Brockhausengasse/Lobaugasse im 22 Bezirk in Wien wird für einen Nachmittag autofrei gemacht! 

Bis zu 8 000 Fahrzeuge pro Tag im Wohngebiet einer 30er-Beschränkung mit einer tatsächlich gemessenen Geschwindigkeit von 50 bis 90km/h rund um die Uhr…. Den AnrainerInnen und Erholungssuchenden der Lobau reicht es. Sie fordern ihre Lebensqualität zurück. Sie verlangen ein Zurückdrängen des motorisierten Individualverkehrs, Ausbau und Attraktivierung der Öffentlichen Verkehrsmittel (insbesondere eine Wiedereröffnung der S Bahn Station Lobau), bessere Möglichkeiten und Sicherheit für Radfahren und zu Fuß gehen, Park&Ride Möglichkeiten und Ausweitung der Zone 100 auf das Umland von Wien um PendlerInnen den Umstieg auf die öffentlichen Verkehrsmittel schmackhaft zu machen,  mehr Platz und Sicherheit für Kinder. Die geplanten Autobahnprojekte S1 Lobauautobahn, S 8 Marchfeldschnellstrasse, Spange Seestadt Aspern, Stadtstrasse würden dem lärmgeplangten Lobauvorland gar Nichts bringen ganz im Gegenteil: Sie würde nur noch mehr Verkehr induzieren.
Dauer 15 – 19 Uhr. Es wird ein neues Mobilitätskonzept präsentiert. Außerdem gibt es neben Reden und Musik, Verpflegung und ein umfangreiches Programm für Kinder mit Sackhüpfen, Roller- Geschicklichkeitsrennen und Kreativ-Straßenmalerei.

Infos:

http://www.lobauvorland.at/

https://www.facebook.com/events/1573016786274527/