Ägyptische Frauenrechtsaktivistin Amani Eltunsi/ PRIVATE REVOLUTIONS/ Verein Jugend und Freizeit

Sendereihe
FROzine
  • 2015.03.09_1800.10-1850.10__FROzine
    50:00
audio
Linz – die ewige Autostadt?
audio
Critical Data!
audio
Fragliche Zukunft des FreiRaum Wels
audio
FreiRaum Wels und Mitfahrbankerl
audio
Community Building in Österreich. Was bringt es? Wie tut man es?
audio
Weltempfänger: Rückgang der Biodiversität
audio
Demo(kratie) und unverhältnismäßige Mieten
audio
Beitrag: Rechtswidrige Untersagung der mobilen Demo von FFF Linz
audio
FreiRaum Wels vor "feindlicher Übernahme"
audio
Interview mit Canan Yasar und Sashi Turkof

Romina S.Achatz und Jerneja Zavec sind im Interview mit der ägyptischen Frauenrechtsaktivistin, Filmemacherin, Schriftstellerin, Drehbuchautorin und Radiomacherin Amani Eltunsi. Wir sprechen über die Rechte der Frauen in Ägypten, über die Veränderungen im Land seit des arabischen Frühling.
Amani Eltunsi ist auch im Dokumentarfilm PRIVAT REVOLUTIONS von Alexandra Schneider zu sehen. Der Film portraitiert vier junge Ägypterinnen die auf sehr unterschiedliche Weise für eine Verbesserung ihrer Welt kämpfen: Amani Eltunsi engagiert sich mit ihrer eigenen „Girls Only“ Radiostation und ihrem Verlag für mehr Frauenrechte. Fatema bemüht sich, ihre politische Karriere bei den Muslimbrüdern mit ihren Verpflichtungen als Mutter zu vereinbaren. Die Nubierin May kündigt ihren Job als Bänkerin, um ein Entwicklungsprojekt im konservativen Süden Ägyptens aufzubauen. Sharbat widersetzt sich ihrem Mann sowie ihrem sozialen Umfeld und riskiert alles, indem sie gemeinsam mit ihren Kindern gegen das Regime am Tahrir Platz demonstriert.

Im zweiten Teil der Sendung hören wir einen Beitrag über den Verein Jugend und Freizeit. Bei einer Pressekonferenz am 5. März haben Sozialstadtrat Stefan Giegler und der Geschäftsführer des VJF Erich Wahl über die Jugendarbeit in Linz gesprochen.
Sandra Hochholzer hat mit ihnen Interviews geführt.

Schreibe einen Kommentar