• APPLAUSIA an Rasa Humer VIMOE
    60:49
  • MP3, 192 kbps
  • 83.53 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Zum 11. mal vergibt die SPACEfemFM Frauenredaktion den Preis der APPLAUSIA an Frauen* & Queer* Persönlichkeiten die im Jahr 2014 On Air waren.

In der Kategorie Specials ergeht die APPLAUSIA an TOBIAS RASA HUMER – durch ihren / seinen Einsatz und Engagement kam es zur Gründung des Vereins intersexueller Menschen Österreich (vimö).
Zitat Tobias Humer: „Ich wünsche mir, dass intersexuelle Menschen endlich so leben dürfen, wie sie sind. Und zwar ohne spezifisches Geschlecht.“

SPACEfemFM gratuliert herzlich !

Infos zur Sendung:
Sendungstitel: Hoch die intersexuelle Solidarität!

„FÜR OFFENHEIT, TRANSPARENZ, AUTHENTIZITÄT ||| GEGEN ANGST, INTOLERANZ, UNVERSTÄNDNIS ||| FÜR AUFKLÄRUNG, INFORMATION, LOSLASSEN ||| GEGEN ROLLENBILDER, NORMIERUNGEN, VERSTECKSPIELEN ||| FÜR MICH, FÜR ALLE ANDEREN, FÜR ALLE DIE ANDERS SIND ||| ||||||| HOCH DIE INTERSEXUELLE SOLIDARITÄT |||||||| dies ist ein experiment. experimente in meinem sinn haben einen ungewissen ausgang. verletzungen sind möglich. chaos ist an der tagesordnung. eventuell kristallisiert sich was sinnvolles raus.“

(http://zwischi.blogspot.de/p/was-bisher-geschah.html, 18.6.2014)

Am 7.2.2014 wurde der „Verein intersexueller Menschen Österreich (vimö)“ (www.vimoe.at) in Linz gegründet

Zu Gast im Studio: Tobias Rasa Humer, Gründungsmitglied vimö

Sendungsverantwortung: Michaela Schoissengeier / Technik: Margit Happerger