• 2015.02.18_1800.10-1850.10__Frozine
    49:27
  • MP3, 224 kbps
  • 79.25 MB · Datei entsperren
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

KAMA steht für Kursangebote von Asylwerbenden, Migrant*innen und Asylberechtigten. Zu Gast im Studio sind die beiden Gründerinnen des Vereins KAMA Linz.

Letzten Samstag habe ich an einem Kochworkshop über die georgische Küche teilgenommen. Organisiert wurde dieser Workshop vom Verein KAMA Linz, den es seit etwas mehr als einem Jahr in Linz gibt. Dieser bietet überwiegend Kochworkshops mit Spezialitäten aus fremden Ländern und Kulturen an. Die Asylwerbenden, Migrant*innen und Asylberechtigten fungieren dabei als Kursleiter und präsentieren die traditionellen Gerichte aus ihren Heimatländern. Aber auch andere Workshops z.B. zum Thema Trommeln oder Möbelbau werden von KAMA angeboten.

Im Studiogespräch mit den beiden Gründerinnen des Vereins KAMA Linz, Anita Pichler und Katja Kloimstein, spreche ich über den Verein selbst, die Kursangebote und die weiteren Ziele und Vorhaben des Vereins.

Infos über KAMA, sowie die Buchung der Kurse findet ihr auf der Webseite http://www.kama.or.at/linz.

Außerdem hört ihr in der Sendung einen Bericht vom Kochworkshop vom letzten Samstag. Die Kursleiterin Jana, die Kursbegleiterin Nadege sowie Pauline, die genauso wie ich eine Kursteilnehmerin war, kommen darin zu Wort.

Link zum Beitrag über Kochworkshop

 

Das Armenhaus Europas, der Kosovo, als „sicheres Herkunftsland“?

Ein Sprecher des Roma Center Göttingen und der Kampagne „alle bleiben“ zu der Lage im Kosovo, der Frage warum grade auch soviele Kosovoalbaner auf der Flucht sind, und zu den Lebensbedingungen der Roma im Kosovo.

 

Eine Übernahme von Radio Dreyeckland in Freiburg.

 

Link zum Beitrag

 

Musik: Alban Lepsy, Plastic3, Harald S (alle drei Stücke Creative Commons von jamendo.de)

Gestaltung der Sendung: Michael Diesenreither