• 2015_01_20_So_A_Theater
    29:25
  • MP3, 192 kbps
  • 40.41 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Seit 10. Jänner gibt es im Toihaus ein neues Abendstück von Arturas Valudskis – “DAS LEBEN IM WANDSCHRANK” ist ein skurriler tragisch-komischer Theaterabend mit Musik, frei nach Garcia Lorcas “Bernarda Albas Haus”. Dieses Haus ist ein Gefängnis, das Bernarda für sich und ihre Töchter geschaffen hat. Kahle Wände, zugeschnürte Darsteller, vier nackte Säulen im Raum symbolisieren das innere Gefängnis der Spieler*innen und definieren den äußeren Raum. Lustvoll-beklemmend versucht Valudskis mit der ihm eigenen Bühnenspracheeine emotionale Deutung der Vorlage und schafft so – gemeinsam mit Ensemblemitgliedern des Hauses – eine neue Dichtung aus Sprache, theatralen Bildern und Musik. Ausschnitte aus dem Stück gibt es in der aktuellen Ausgabe von “So A Theater”.

Außerdem gibt es Neuigkeiten zum Kinderprogramm (ONIGIRI und BIMBAM Festival) und eine Vorstellung und Ausschnitte von TOIART im MUSEUM, das am 31. Jänner wieder in der Residenzgalerie stattfindet.