• 2015_01_05_kt_unimagazin_markus
    07:56
  • MP3, 160 kbps
  • 9.09 MB · Datei entsperren
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Anfang Dezember 2014 fand bereits zum achten Mal der Mediengipfel in Lech am Arlberg statt. Unter dem Titel ’Wer regiert Europa?‘ diskutierten Medienvertreter_innen, Politiker_innen, Unternehmer und Wirtschaftsexpert_innen darüber wie sich Zukunft verändert, wenn altbekannte Ordnungssysteme wie die tradierten politischen Strukturen, die in die Vertrauenskrise geraten sind, aber auch klassische Medien, denen vielfach die wirtschaftliche Basis verloren geht, nur mehr im Überlebensmodus existieren Josef Trappel, Leiter des Fachbereichs Kommunikationswissenschaft und Professor für Medienpolitik und Medienökonomie an der Universität Salzburg ging der Frage nach ob Journalist_innen für und in traditionellen Medien arbeiten sollen oderob es einen neuen / dritten Weg gibt. Ein Bericht von Markus Schennach