• Ferdinand Schmalz, Nachwuchsdramatiker des Jahres 2014
    59:56
  • MP3, 128 kbps
  • 54.88 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Zur Person: Ferdinand Schmalz, 1985 in Graz geboren, in Admont aufgewachsen, Student der Theaterwissenschaften, war bis vor zwei Jahren im Literaturbetrieb völlig unbekannt. Ab 2013 ging es Schlag auf Schlag: Für das Stück „Am Beispiel der Butter“ wurde er mit dem Retzhofer Dramapreis ausgezeichnet. Im selben Jahr erhielt er einen Preis beim MDR-Literaturwettbewerb um die beste deutschsprachige Kurzgeschichte. 2014 wurde das Stück „Am Beispiel der Butter“ am Schauspiel Leipzig uraufgeführt und anschließend zu den Mülheimer Theatertagen eingeladen. Der vorläufige Höhepunkt: Der 29-jährige Steirer wurde von deutschsprachigen Theaterkritikern zum Nachwuchsautor des Jahres 2014 gekürt, wie 23 Jahre davor sein berühmter Landsmann Werner Schwab. Das neue Stück von Ferdinand Schmalz, “dosenfleisch”, wird 2015 vom Burgtheater zur Uraufführung gebracht.

Sendungsinhalt: Ferdinand Schmalz liest Kostproben aus seinen preisgekrönten Texten und erzählt von der Arbeit am und für das Theater, von Vorbildern, Glück und Karriere, vom Ursprung seines Künstlernamens und wie es war, als er zum ersten Mal „Schriftsteller“ als Beruf angegeben hat.

Musik: Sampler 14. Internat. Akkordeonfestival 2013: Guro von Germeten, Motion Trio, Dr. Banjan, David Orlowsky Trio, Kaja und Sarakina

Link: http://www.theaterheute.de/blog/muelheimstuecke/gastspiel-ferdinand-schmalz-beispiel-der-butter/