• 20150111-30
    29:56
  • MP3, 128 kbps
  • 27.41 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Bei der heutigen Sendung kann ich wirklich von Glück sprechen, dass ich das Archiv von Emmerich Arleth übernehmen durfte, denn Peter Herz war Textautor. Während es bei den Komponisten ein tolles Lexikon von Prof. Siegfried Lang mit vielen Informationen gibt, fehlt das bei den Textautoren. Bei sehr vielen Autoren habe ich überhaupt keine Information. Anders bei Peter Herz. Da gibt es im Archiv gleich eine dicke Mappe, wo ich gleich stundenlang erzählen könnte. Geboren wurde Peter Herz in der Nähe des ehemaligen Carltheaters im 2. Wiener Gemeindebezirk am 18.1.1895, also vor 120 Jahren. Eigentlich hat er nach seiner Matura Jus studiert, nach dem plötzlichen Tod seines Vaters mußte er aber Geld verdienen und wurde Bankbeamter. So nebenbei schrieb er aber Texte und die hat dann unter anderem Hermann Leopoldi vertont. Daraus wurde „Schön ist so ein Ringelspiel“, „Mit dem Sch- Sch- Sch- Überraschungszug“, „In einem kleinen Cafe in Hernals“ und vieles anderes. Später schrieb er sogar Drehbücher für den Film und für Revues. Außerdem hat er auch Bücher geschrieben. Einen Satz aus seiner Feder möchte ich besonders hervorheben:
Wir leben in einer Zeit, in der zur Luft, Wasser und Umweltverschmutzung auch noch die geistige Verschmutzung dazu kommt. Ich bin so vermessen und ergänze den Satz mit „es kommt auch noch die akustische Umweltverschmutzung dazu- das denke ich mir oft, wenn ich mir heute „Musik“ anhöre.
Es gibt im Shop von Radio Wienerlied eine CD „Ein Wiener mit Herz“, da sind seine wichtigsten Titel von Peter Herz drauf und einige der Aufnahmen in dieser Sendung stammen auch aus dieser CD. Die CD „Ein Wiener mit Herz“ gibt es im Shop jetzt 1 Monat lang zum Aktionspreis von 9,90€ statt 15€ oder gemeinsam mit den beiden CDs „Was gibt es Neues“ und „Alles in Ordnung“ von Heinz Conrads zum Aktionspreis- alle 3 CDs zusammen kosten nur 35,-€ erhältlich. (Klicken Sie den Link an und Sie kommen gleich zum jeweiligen Artikel im Shop).
Noch ein Geburtstagskind will ich heute vor den Vorhang holen und das ist Karl Loubé. Er wurde am 13.1.1905 geboren, also vor 110 Jahren. Er schrieb zahlreiche Wienerlieder, aber auch Operetten, Tanz- und Unterhaltungsmusik. Wir sind damit schon fast am Ende der Sendung angelangt. In der 60 Minuten wird noch an die Todestage von Anton Karas (10.1.1985), Hans Frankowski (15.1.1945), Ludwig Bernauer (22.1.1945) gedacht.
Mit besten Grüßen Ihr
Erich Zib
redaktion@radiowienerlied.at
Titel

Komponist/Autor/Bearbeiter

Interpreten

Schön ist so ein Ringelspiel Hermann Leopoldi Peter Herz Heinz Conrads
In einem kleinen Cafe in Hernals Hermann Leopoldi Peter Herz Jörg Maria Berg
Der alte Huber von Gumpoldskirchen Hans Lang Peter Herz Herbert Prikopa
Weil ich durch Wien mit verliebten Augen geh Hans Lang Peter Herz Heinz Conrads
Wenn die Sonne mit dem Mond ein kleines Gspusi hät Karl Loubé Josef Petrak Franz Schier Schrammelbegleitung
I kann mei Schlüsselloch net finden Welisch Loube- Petrak Walter Simlinger Dietrich Schrammeln
I marschier mit mein Dulidulijeh K. Loube Bradlgeiger
I red im Schlaf Karl Loubé Josef Petrak Trio Wien
Kinder, weg´n mir braucht´s ka Trauerg´wand Hans Frankowski Karl Leibinger Siegfried Preisz Lothar Steup Trio

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
Wienerlieder Zu hören auf Orange 94.0
Produziert am:
04. Januar 2015
Veröffentlicht am:
04. Januar 2015
Ausgestrahlt am:
11. Januar 2015, 00:15
Thema:
Unterhaltung Musik allgemein
Sprachen:
RedakteurInnen:
Erich Zib
Zum Userprofil
avatar
Erich Zib
redaktion (at) radiowienerlied.at
A-2822 Föhrenau