• 2014.12.27_1800.00-1859.32__Aufruf_aus_dem_Kosmos
    59:31
  • MP3, 192 kbps
  • 81.75 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.
 Samstag 27. Dezember 2014
18- 19 Uhr Radiofabrik Salzburg
 
In der ersten Hälfte dieser Ausgabe machen wir einen kurzen Rückblick auf 9 volle Sendungsjahre. Nach 30 min ist die Aufruf-Sendung exakt auf das 107,5 Mega-Herzen-Frequenz-Zentrum im Kosmos ausgerichtet: zu diesem Zeitpunkt läuft punktgenau die 107,5 Aufruf-Sendung in der Radiofabrik Salzburg! In der zweiten Hälfte bringen wir ein paar interessante Neuigkeiten.
Zur Erinnerung seien hier ein paar Zeilen aus der Sendungsbeschreibung (auf der RF-Website unter Sendungen von A-Z zu finden): „Der Fokus dieser monatlichen Sendung ist auf die befreiende Erkenntnis gerichtet, dass die Menschheit von Beginn an durch Zivilisationen von außerhalb (der Erde) besucht und beeinflusst wurde. Und noch wird.
Dass wir noch besucht werden, ist der Hauptgrund dieser Radiosendung, denn diese Besuche und Kontakte haben sich seit etwa Mitte des 20. Jahrhunderts (Beginn des Atomzeitalters) massiv verstärkt…… zur Idee der Sendung … Der Sendungstitel „Aufruf aus dem Kosmos: Friede über alle Grenzen!“ wurde durch die Schriften des ehemaligen „Medialer Friedenskreis Berlin“ (MFK) angeregt. Dies war eine psychowissenschaftliche Forschungsgemeinschaft. Der Arbeitskreis war in den Jahren 1955 bis 1975 aktiv. In dieser Zeit entstand ein umfangreiches Geistig-Spirituelles Werk, inkl. dem Gebiet der UFOLOGIE. Vieles davon ist auf der Website für `Psychowissenschaftliche Grenzgebiete´ zu finden: http://www.santiner.de/
Und zur Geschichte der Radiosendung: von Jänner 2006 bis Dezember 2012 gestaltet und moderiert Claus die Live-Sendung allein. Seit Jänner 2013 sind Monika und Rüdiger als Co-Moderatoren mit an Bord des Raumschiff-Studios.“ (eine sehr erfreuliche Bereicherung)
Die zu hörende Musik bleibt noch ein Geheimnis – dieses Paket wird erst in der Sendung geöffnet.
Claus, Monika und Rüdiger freuen sich auf offene Ohren und Herzen!