• 2014.11.11_Protagonisten__lit_mat
    29:07
  • MP3, 192 kbps
  • 40 MB · Datei entsperren
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

SchriftstellerInnen mögen sich durchaus selbst – als HauptdarstellerInnen in ihren Werken. Alles streng fiktional natürlich, und dennoch – vielleicht gibt es die eine oder andere Projektion in die in den Romanen schreibenden ProtagonistInnen im Sinne von Wunscherfüllung.Besonders gut kennt sich klarerweise Marlene Streeruwitz im Frankfurter Literaturbetrieb, bei der Verleihung des Deutschen Buchpreises, aus. Dorthin schickt sie in ihrem heuer erschienenen Roman ‚Nachkommen‘ ihre Jungautorin Neli Fehn. Marlene Streeuwitz stand selbst einmal auf der Shortlist für diesen Preis.

Auch von Doris Lesssing und ihrer Protagonistin Anna, Schriftstellerin in Lessings Roman ‚Das goldene Notizbuch‘, werden wir hören, speziell von der komplexen Anordnung eines Buches im Buch. Auch Dagmar Leupold geht in ihrem Roman ‚Unter der Hand‘ auf ähnliche Art und Weise vor. Gleich zu Beginn lässt sie jemanden ein Manuskript finden – neben einer Toten. Und ziemlich verschachtelt, nahezu thrillerartig, geht es in Ian McEwans Roman ‚Honig‘ zu. Schriftsteller werden da geheimdienstlich – man könnte sagen – missbraucht. Spannend ist das allemal und vielleicht findet sich da tatsächlich die eine oder andere Wunschphantasie . . .

Abwechslungsreich gestaltet sich die musikalischen Begleitung – Coco Rosie, ZAZ, Ray Stevens und Sophie Auster werden dabei sein.

www.claudia-taller.at