• 1447 - Al Cook - Pionier and Legend - 50 Jahre authentischer Blues
    59:59
  • MP3, 256 kbps
  • 109.84 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Al Cook THE WHITE KING OF BLACK BLUES feierte am 15. Nov. 2014 im Metropol in Wien sein 50jähriges Bühnenjubiläum und freute sich , wie er meinte „dass so viele Leute hier sind und er sei ergriffen, die Bluesleute sind eben Herzensmenschen und meinte weiter: „Heut hab‘ ich gesagt in der Frühe: „Ich muss gottverdammt gut sein“ – somit hatte er schon die Leute mit einem Lachen auf seiner seite.

Setzte fort mit dem Erzählen seiner Geschichte, wie alles angefangen hat.: Sehr gut kann man auf seiner Website www.alcook.at seine Geschichte nachlesen.

Vor 5 Jahren, im Herbst 2010, war Al Cook in Linz und von diesem Interview wiederhole ich nun einen Ausschnitt:

Al Cook kam am 27. Feb.1945 in Bad Ischl als Alois Koch zur Welt, nach einem Jahr ging es wieder zurück nach Wien..Astronomie oder der Astrophysik wäre sein Berufswunsch gewesen, Statt dessen begann der 15jährige1960 mit seiner Feinmechanik-Lehre und übte diesen Beruf auch 13 Jahre aus.

Er wollte Rockstar werden.

Am 17. Okt 1964 hatte er sich für einen bunten Abend mit verschiedenen Amateuren angemeldet. Anwesend waren (in der ersten Reihe die Politprominenz, dahinter Strassenpublikum, Pensionisten und Hausfrauen – er hatte für diesen Auftritt drei Elvis-Nummern einstudiert
Teddy Bear – All Shook up –Loving you
mit seinem Elvis-Titel „All Shook Up“ wurde er trauriger Letzter – doch diese Titelnummern des Filmes „Gold aus heißer Kehle“ mit Elvis Presley war nach Al Cooks eigenen Angaben, die Geburtsstunde von Al Cook.

Ende der 60er ist Al Cook entdeckt worden. Er war einer der ersten mit dem man eine Platte mit einem weissen machte und das war „A Working Man Blues“

So beschloß er also Rock’n’Roll-Star zu werden. Mit seiner ersten eigenen Wandergitarre erlernte er sich selbst das Gitarre-Spiel.

Es dauerte noch gute 5 Jahre, er verbesserte sein Englisch, langsam entwicklete er ein Gefühl für das „schwarz-amerikanische“ Englisch. Doch dann entdeckt er Tonbänder mit authentischen Blues- und Boogie-Aufnahmen. Mit Blues und – Slidegitarre wollte er nun Bluespianist werden. Dies sind auf neuesten Cd zu hören. „Victrola Blues“ bei Cut 1 („St. Louis Woman Blues“), Cut 15 („Beale Street Breakdown“) und Cut 20 („At The Barrelhouse“)….

Im 27. Feb 2015 feiert Al Cook seinen 70er.

Gestaltung: Elfi Scheucher

 

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
Produziert am:
21. November 2014
Veröffentlicht am:
05. Februar 2015
Ausgestrahlt am:
21. November 2014, 09:00
Thema:
Unterhaltung Musik allgemein
Sprachen:
,
Tags:
, , , ,
RedakteurInnen:
Elfi Scheucher
Zum Userprofil
avatar
Elfi Scheucher
elfi.scheucher (at) elfi.at
4060 Leonding