• 2014.10.28_Trakl__lit_mat
    29:07
  • MP3, 192 kbps
  • 40 MB · Datei entsperren
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Am 3.November ist es 100 Jahre her, dass Georg Trakl an einer Überdosis Kokain gestorben ist -27-jährig. Seine Kindheit begann mit Drogen – seine Mutter war drogensüchtig – sein Leben endete mit Drogen. In seiner kurzen Lebensspanne – geprägt von Existenzangst, Depressionen und Drogen – schuf er Gedichte, Gedichte, Gedichte. Allein die Titel seiner Gedichte – Delirium, Nachtlied, Verfall – spiegeln seine Lebensstimmungen wider. Einige dieser Gedichte werden wir hören und Georg Trakl auch in seinen Briefwechseln mit Redakteuren und seiner Schwester näher kennenlernen

Die Musik kommt von einem Zeitgenossen Trakls, von Fritz Kreisler. Fritz Kreisler war 12 Jahre älter als Trakl und überlebte ihn um 48 Jahre.