Selbstbestimmt leben mit Demenz

Sendereihe
Radio AugartenStadt
  • RAPHAEL SCHOENBORN edit
    Download
    56:59
audio
Outing und Barrieren / Kinderwunsch oder kinderfrei?
audio
Ich bin ok. Das andere Tanzen
audio
Christian Loidl: Schaffensprozess aus Lyrik und Performancekunst
audio
Eine persische Reise auf Sylt
audio
Was vermag die Kunst? Konzert von Leonardo Croatto
audio
Bianca Tschaikner über matrilineare Gesellschaften
audio
Kultkonzerte von Otto und die Frühaufsteher, Nino aus Wien, Ernst Molden
audio
Literatur und Musik: Betrachtungen mit Franzobel und Renald Deppe
audio
Bloomsday 2020 - ÖLYSSES - Eine Annäherung auf Österreichisch
audio
Charivari: eine weitere Hommage an die Künstlerin Linde Waber

„Altern in Würde“ ist das Motto des Aktionsradius im November.

Die Abwertung des alten Menschen ist ein relativ neues Phänomen der Moderne. Es äußert sich am Fehlen liebevollen Umgangs mit alten Menschen, an der nichtvorhandenen Möglichkeit der Selbstbestimmung über Tod und Leben, und vielen Aspekten mehr. Auch die Zunahme an Demenz stellt große Anforderungen an Gesellschaft und Familie. Manche nennen Demenz die „Krankheit unserer Zeit“, die „Rückseite unserer Gesellschaft“ – einer Gesellschaft der Informationsflut, der Beschleunigung, der Innovation, der Kälte und auch des Vergessens. Mischa G. Hendel spricht mit Raphael Schönborn, Demenzexperte für psychosoziale Aspekte, über den würdevollen Umgang mit erkrankten Menschen und ihren Angehörigen, über Selbst- und Fremdbestimmung, sowie über die Rolle von Politik und Medien.

Musik:
Alzheimer’s Stories:
„The Numbers“ & „For the Caregivers“
(Music by Robert S. Cohen, Libretto by Herschel Garfein)

„Hummelflug“
(by Rimsky Korsakov)

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar