Krise und Bildung: eine Gelegenheit zur gesellschaftlichen Selbstverständigung?

Podcast
Svet je vas-Die Welt ein Dorf
  • SEOI021114 - Svet je vas - Krise und Bildung_Gerd Steffens - 3159504
    52:40
audio
51:36 Min.
Weihnachtsbazar der Waldorfschule 2016
audio
55:49 Min.
"mythen des globalen lernens"
audio
53:15 Min.
"Care Arbeit"
audio
50:18 Min.
Was haben Wirtschaft und Wachstum mit einem guten leben zu tun?
audio
33:59 Min.
Emmanuel Mbolela »Mein Weg von Kongo nach Europa – zwischen Widerstand, Flucht und Exil«.
audio
52:00 Min.
Feministische Ökonomie
audio
53:05 Min.
Die große Deregulierung - Auswirkungen von TTIP und ISDS
audio
52:03 Min.
"Das versäumte Leben" Zusammenhänge zwischen Geld, Gewalt und geschäftigem Getue
audio
50:21 Min.
Soziale Gleichheit, Autonomie und Gesundheit

Die seit 2008 andauernde Krise ist auf der einen Seite ein tiefgreifener Einschnitt in gesamtgesellschaftliche Abläufe, die alles gewohnte und als selbstverständlich hingenommenes in Frage stellt. Auf der andeen Seite ist eine Krise auch immer eine Gelegnehit innezuhalten und gewohnte Schemata und Denkmuster zu hinterfragen und neue Reflexionsfelder zu eröffnen. Dies betrifft auch den Bereich der Billdung: wie interpretieren wir die Welt, wie gestalten wir die Zukunft? den Zusammenhang zwischen Krise und Bildung erläutert Dr. Gerd Steffens, ehemaliger Professor der Universität Kassel und Referent der ÖIE Tagung Krisenherde weltweit: welche Welt bilden wir, die am 31. Oktober 2014 in Klagenfurt stattfand.

 

 

Schreibe einen Kommentar