• freifenster_2014_10_03
    57:57
  • MP3, 128 kbps
  • 53.06 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

1) Schwule und Lesben in Liechtenstein: Der steinige Weg aus dem Versteck.
Ein Feature von Wolfgang Frey, Vaduz
Vom Kampf gegen den Schwulenparagraphen bis zur Forderung nach völliger Gleichstellung: Die Geschichte der Emanzipation liechtensteinischer Homosexueller in den vergangenen zwei Jahrzehnten. Ein Feature über harte politische Auseinandersetzungen, einen langsamen gesellschaftlichen Wandel, über unterschiedliche Coming-Out-Erfahrungen und nach wie vor unerfüllte Hoffnungen. Mit Zeitzeugenberichten und Stimmen junger Homosexueller, denen das bislang Erreichte nicht genug ist.
Nachzuhören: http://www.wolfgangfrey.com

2) Zur Akzeptanzförderung geschlechtlicher und sexueller Vielfalt
Interview von Radio Corax in Halle mit dem Berliner Sozialpsychologen Dr. Ulrich Klocke zum Thema „Akzeptanzförderung geschlechtlicher und sexueller Vielfalt“. Er geht den Fragen nach „Wie Homophobie entsteht und wie man Homophobie wirkungsvoll begegnen kann“.
Interview der tagesaktuellen Redaktion der Sendung Widerhall
zu hören auf Radio Corax, Halle vom 23.05.2014
nachzuhören auf freie-radio.net

3) Lange nicht gesehen: Lesben in Politik und Medien
Interview vom bermudafunk in Mannheim mit der Netzfeministin und Bloggerin Nele Tabler. Sie spricht über die Sichtbarkeit bzw. Unsichtbarkeit von Lesben in Medien und Politik.
Interview von franziska vom magazin „sonar“ vom 14.07.2014
Radio: bermudafunk, Mannheim
nachzuhören auf freie-radio.net

Moderation der Sendung: Anna Pfeifer
Musik: Velvet Goldmine, Le Tigre und Respect my fist

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
FREIfenster Zu hören auf FREIRAD
Produziert am:
03. Oktober 2014
Veröffentlicht am:
28. Oktober 2014
Thema:
Gesellschaft
Sprachen:
Tags:
, , , ,
RedakteurInnen:
Freies Radio Innsbruck - FREIRAD
Zum Userprofil
avatar
FREIRAD - Freies Radio Innsbruck
wir (at) freirad.at
6020 Innsbruck