• Josef Klammer: Trommeln ist ein dehnbarer Begriff
    59:58
  • MP3, 128 kbps
  • 54.9 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Zur Person: Josef Klammer, Schlagzeuger und Elektroniker, stammt aus Osttirol, ist zum Studium nach Graz gekommen und da geblieben. Er zählt mit seinem Duo-Partner Seppo Gründler zu den Pionieren der elektro-akustischen und elektronischen Musik. Die beiden haben das weltweit erste multilaterale, telematische Midi-Konzert veranstaltet, und das erste österreichische Kopfhörerkonzert. Neben seiner Konzerttätigkeit mit unterschiedlichen Kollegen arbeitet Klammer u. a. fürs Theater und fürs Radio.

Im September 2014 ist er zum ersten Mal mit einem Soloprogramm aufgetreten. Das szenische Konzert für Schlagwerk und Unterhaltungselektronik stand unter dem Motto „Trommeln ist ein dehnbarer Begriff“ und wurde bei der Ars electronica in Linz uraufgeführt. Im Mai 2015 wurde er dafür mit dem Prix Ars Electronica ausgezeichnet, siehe http://prix2015.aec.at/prixwinner/15279/

Sendungsinhalt: Josef Klammer erzählt von seinen Anfängen in einer Rockband mit anrüchigem Namen und von der Faszination, die die Möglichkeiten moderner Elektronik auf ihn ausüben. Er kommentiert Tonträger, die er veröffentlicht hat, und liefert – nicht nur theoretische – Beweise seiner Behauptung, dass Trommeln ein dehnbarer Begriff sei.

website: www.klammer.mur.at

Achtung: Bei Sendungsübernahme darf Absage weggeschnitten werden!