Gerichtsvefahren gegen den Tierschutz: Was tut sich rund um die Anklage nach §278a?

Sendereihe
Tierrechtsradio
  • Tierrechtsradio 2012-05-25 - Update §278a: Entwicklungen im Gerichtsvefahren gegen den Tierschutz
    27:17
audio
Über den Abschuss von Europas größtem Bären Arthur
audio
Interview mit Florian Klenk vom Falter über die Schweineindustrie
audio
Buch zur Wiederentdeckung des Gemeinwohls
audio
Das große Interview mit Niko Rittenau
audio
Tiertransporte: Verbesserungsvorschläge einer Expertin
audio
Bauernbund klagt Bürgerinitiative gegen Tierfabriken erfolgreich
audio
3 1/2 Monate Irrfahrt von Tiertransportschiffen im Mittelmeer
audio
Fischzucht in Schottland und Österreich
audio
Das Tierparadies Schabenreith damals und heute
audio
Aufdeckung: Schweine auf Vollspaltenboden

Neues vom Gerichtsvefahren gegen den Tierschutz in Wiener Neustadt. Was tut sich rund um die Anklage nach dem §278a? Können TierschützerInnen wegen völlig gewöhnlichen legalen Handlungen als Mitglieder einer lediglich vorgestellten kriminellen Organisation verurteilt werden?

Schreibe einen Kommentar