• 72 Soulful Christmas
    57:00
  • MP3, 256 kbps
  • 104.37 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

72. Sendung (Erstausstrahlung: Dezember 2014)

Soulful Christmas – Swingin‘ and Groovin‘ with Santa

Vorfreude ist die schönste Freude. Weihnachten steht für Lebensfreude, spirituelle Einkehr und vorweihnachtliche Feststimmung. Von allen festlichen Anlässen des Jahres zieht das Weihnachtsfest am stärksten das positive Gefühl des Miteinanders auf sich. Die biblische Geschichte führt Menschen in Eintracht zusammen, die sich vielleicht gar nicht kennen oder schon lange nicht mehr gesehen haben. Zum festlichen Essen und den edlen Getränken gehört auch eine heile und feierliche Musik, die eine Alternative zu dem musikalischen Einheitsbrei bietet, mit dem man schon Wochen vor Weihnachten überall in den Geschäften, Straßenmärkten und Shopping Malls belästigt wird. Dem entgegen kommen alljährlich meine Favoriten unter den weihnachtlichen Evergreens in dieser Sendung verjazzt bzw. „gesoult“ vor. Dieses Xmas-Jazz-Programm wird erdig und groovig klingen. Es verschmelzen alte Christmas Carols mit der alpenländischen Musikkultur unserer Heimat. So treffen sich immer wieder das Christkind und einige hochkarätige Sänger, Studiomusiker oder Komponisten des „West Coast Jazz“ (Pete Rugolo, Louis Bellson und Dave Brubeck) oder das swingende Ramsey Louis Trio zu einem Stelldichein unterm Christbaum. In dieser gutgelaunten Sendung erschallen Songs und Instrumentalstücke aus (fast) allen Jazzstilen, wobei die Reise von den USA auch diesmal nach Österreich führt. Rund um den rührigen Festivalleiter und  Bandleader Paul Zauner versammeln sich einheimische Musiker unter der Ägide des Wiener Arrangeurs Robert Michael Weiss, um die innigen musikalischen Verwandtschaften zwischen anglo-amerikanischen und alpenländischen Musiktraditionen aufzuspüren.

Musikbeispiele:

Ramsey Lewis Trio: More Sounds of Christmas (alle Nummern arr. Edlee Young), rec. Chicago im Oktober 1964
Jingle Bells (James Lord Pierpont)
Snowbound (Russell Faith/Clarence Kehner)
The Twelve Days of Christmas (trad.)
Egg Nog (Ramsey Lewis)
Rudolph the Red-Nosed Reindeer (Johnny Marks)
Plum Puddin‘ (Ramsey Lewis)
Snowfall (Claude Thornhill)
We Three Kings (John Henry Hopkins)
White Christmas (Irving Berlin)
The Little Drummer Boy (Katherine K. Davis/Harry Simeone, Henry Onorati)
Louis Bellson Bigband: Let it Snow (Sammy Cahn/arr. Jule Styne), rec. Los Angeles 1959
June Christy: Christmas Heart (Connie Pierce/Arnold Miller/arr. Pete Rugolo)
June Christy: Winter‘s Got Spring Up It‘s Sleeve (Connie Pierce/Arnold Miller/arr. Pete Rugolo)
Paul Zauner’s Christmas Allstars: O Sanctissima (trad./arr. Robert Michael Weiss)
Paul Zauner’s Christmas Allstars: Leise rieselt der Schnee (Eduard Ebel/arr. Robert Michael Weiss – featuring Peter Massing (fl))
Dave Brubeck: Oh Tannenbaum (trad./arr. Dave Brubeck), rec. 1996
Dave Brubeck: Silent Night (Franz Xaver Gruber/Joseph Mohr/arr. Dave Brubeck), rec. 1996

Gestaltung & Am Mikrofon: Helmut Weihsmann
Tontechnik & Produktion: Gernot Friedbacher