• Radio Netwatcher vom 10.10.2014 - #1 DNP14: Diskussion mit den neuen EU Parlamentarier_innen
    60:00
  • MP3, 256 kbps
  • 109.87 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Veröffentlicht am 27.09.2014

Im Juli hat sich das neu gewählte EU-Parlament konstituiert, Sitze und Funktionen wurden neu verteilt. Nun haben die Europa-Abgeordneten endgültig ihre parlamentarische Arbeit wieder aufgenommen – wir wollen von ihnen erfahren, welche Schwerpunkte und Ziele sie sich dabei für die aktuelle Legislaturperiode gesetzt haben.

Was sind ihre netzpolitischen Vorstellungen und Ziele für die nächste Legislaturperiode? Wie stehen sie zu Netzneutralität und freien Infrastrukturen? Und was denken sie im Lichte der Snowden-Enthüllungen über die andauernde Weitergabe sensibler Daten europäischer BürgerInnen an die USA? Stellen Sie vor dem Hintergrund der NSA-Affäre den ungebremsten Datenaustausch in Frage, oder wollen sie an PNR, SWIFT und Safe Harbor weiter festhalten.

Wie soll es ihrer Meinung nach in Sachen TTIP weitergehen? Und wann kommt endlich die versprochene Datenschutz-Grundverordnung?

Diesen und weiteren Fragen stellen sich Vertreter und Vertreterinnen der im Europäischen Parlament vertretenen österreichischen Parteien im Rahmen der netzpolitischen Diskussion am Samstagnachmittag.

Mit MEP Michel REIMON (Grüne), Rebecca KAMPL (SPÖ, in Vertretung von MEP Josef WEIDENHOLZER) &
Stefan WINDBERGER, (NEOS, in Vertretung von MEP Angelika MLINAR).

Moderation: Barbara WIMMER, Journalistin bei der Kurier-futurezone und davor bei der futurezone des ORF. Schreibt über alle Themen, die das digitale Leben bestimmen, wie Datenschutz, Netzpolitik, soziale Netzwerke, Near Field Communication und Smart Metering.

Aufgenommen im September 2014 im Rahmen der Konferenz „DNP14 – Daten, Netz & Politik“.
Weitere Infos unter https://dnp14.unwatched.org/

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=SGQXIh6Wmtc

Mit freundlicher Unterstützung dem dnp14 ORGA-Team

Playlist / Bonustrack:

MTS – So Heiss