• Widerstand gegen internationale Sparpolitik und Ausbeutung
    57:03
  • MP3, 128 kbps
  • 52.24 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Globale Kämpfe und Geschichten mit Reina Quitanilla (Honduras) & Patricia Dyata (Südafrika)

Bereits seit den 1980er Jahren kämpfen AktivistInnen aus dem globalen Süden gegen neoliberale Politiken, welche Frauen am stärksten getroffen haben. Durch die weltweite Rezession und verflochtenen Krisen wird nun auch in Europa. der Sparstift angesetzt, was zur Folge hat, dass Millionen von Menschen in die Arbeitslosigkeit und Armut gedrängt werden, während sich Sozialstandards auflösen.

Women on Air begrüßt live im Studio die zwei feministischen Expertinnen von honduranischen und südafrikanischen Organisationen, die Frauenrechte und Frauenarbeitsrechte verteidigen und fördern. Sie sprechen darüber wie Medien für den Widerstand genutzt und welche Strategien angewendet werden, um gegen die internationale Sparpolitik und Ausbeutung anzukämpfen.

Sendungsgestaltung: Simone Peter & Verena Bauer

Eine Sendungsübernahme der Globalen Dialoge vom 04. Dezember 2012