• Sasa Stanisic liest aus seinem preisgekrönten Roman "Vor dem Fest"
    59:58
  • MP3, 128 kbps
  • 54.9 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

SOLCHE AUTORENLESUNGEN WÜRDE MAN GERNE ÖFTER HÖREN!  Zur Person: Als Saša Stanišić sein Amt als Grazer Stadtschreiber antrat, war er 28 und stand am Anfang seiner literarischen Karriere. Jetzt kehrte er als mehrfach ausgezeichneter Autor nach Graz zurück, um seinen zweiten Roman vorzustellen. Schon für den ersten Roman „Wie der Soldat das Grammofon repariert“ hat er zwei Literaturpreise eingeheimst; das Buch wurde mittlerweile in 30 Sprachen übersetzt. Für den Roman „Vor dem Fest“, der heuer bei Luchterhand erschienen ist, wurde ihm der Preis der Leipziger Buchmesse verliehen. „Ein Buch wie wenige andere. Politisch versiert und stilistisch ein Kunststück“, schrieb Verena Auffermann in „Die Zeit“.

Sendungsinhalt: Ausschnitte aus der Lesung (22.9. Literaturhaus Graz) und aus dem anschließenden Gespräch, in dem der Autor temperamentvoll und unterhaltsam von seiner Arbeit am Roman erzählt hat.

Buch: Saša Stanišić „Vor dem Fest“, Roman, Luchterhand 2014

Musik: Amestoy Trio „le fil“, daqui/Harmonia Mundi 2003

Achtung: Bei Sendungsübernahme darf die Absage weggeschnitten werden!