• derive_41_Ur5anize Safe city_2014MP3 für Audio Podcasting
    27:00
  • MP3, 160 kbps
  • 30.9 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

dérive-Festivalradio anlässlich Urbanize „Safe City“ 2014

Wie viel Sicherheit braucht die Stadt? Und was haben Vielfalt und Ausgrenzung mit Sicherheit zu tun?

Diese und weitere Fragen stellt sich das diesjährige Urbanize-Festival, welches am vergangenen Freitag, 3. Oktober, von dérive – Verein für Stadtforschung eröffnet wurde. Unter dem Titel „Safe City“ nähert sich das Festival dem Phänomen der Sicherheit in Bezug auf die Stadt an. Das Urbanize-Festival läuft noch bis 12. Oktober.

Cornelia Bast und Lisa Puchner haben bei der Eröffnung des Festivals die Urbanize-Zentrale am Wiener Karlsplatz besucht und Stimmen und Atmosphären zum Festival-Auftakt eingefangen. Eindrücke und Erwartungen von FestivalbesucherInnen sowie O-Töne von Gästen und Veranstaltern finden sich eingebettet in den Rhythmus des Wiener Beschwerdechors.

Lust auf mehr Urbanize Safe City 2014?

Das Urbanize-Festival, veranstaltet von dérive-Verein für Stadtforschung, feiert heuer ein kleines Jubiläum. Zum fünften Mal hinterlässt es im Stadtraum Wiens im Rahmen von Vorträgen, Workshops oder Stadtexkursionen seine Spuren.
Das Festival-Programm sowie alle weiteren Informationen finden sich hier: Urbanize 2014

Redaktion und Sendungsgestaltung: Cornelia Bast, Lisa Puchner
SignationsBernhard Gal
Sendungsverantwortung: Philipp Brugner
Erstausstrahlung: Dienstag, 07. Oktober 2014, 17:30 auf Radio Orange 94.0 (Wien) oder als Livestream
Sendung abonnieren: CBA Podcast

Musik im Beitrag:
Liveauftritt des Wiener Beschwerdechor zur Eröffnung von Urbanize „Safe City“ am 3. Oktober 2014

 

Wichtiger Hinweis:
Diese Sendung fällt – wie alle vergangenen und zukünftigen Sendungen von dérive-Radio für Stadtforschung – unter die Creative Commons-Lizenz (Version 3.0). Das bedeutet, dass diese Sendung unter folgenden Bedingungen weiterverwendet werden darf:
– zur nicht-kommerziellen Nutzung
– unter Angaben der Quelle
– Inhalte dürfen nur mit Absprache der AutorInnen verändert werden

Wenn Sie Interesse daran haben, diese oder andere Sendungen von dérive – Radio für Stadtforschung in Teilen oder als Ganzes weiterzuverwenden, schreiben Sie bitte ein Mail an folgende Adresse: radio@derive.at

Für weitere Informationen zu den Nutzungsbedingungen siehe:
Creative Commons 3.0