• 20141005-30
    29:56
  • MP3, 128 kbps
  • 27.41 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Diese Sendung steht ganz im Zeichen des Nachwuchs- Wettbewerbes, der von Walter & Sissi Gaidos organisiert wurde und von Louise Seitler finanziert wurde. 6 Sängerinnen und 1 Sänger haben sich am 20. September im Gasthaus Eber einer fachkundigen Jury gestellt. Am Klavier hat Karl Macourek die Sänger begleitet, Michael Perfler hat durch das Programm geführt. Nach 2 Stunden standen die Sieger fest:
Platz 1 für Fr. Eva Maria Prosek aus Graz, Jahrgang 1989 also 25 Jahre jung, hat Geige gelernt, dann Ballettausbildung, Gesangsunterricht am Konservatorium Graz, dann Schauspiel bei Elfriede Ott, weiterer Gesangsunterricht in Wien und Schauspieldiplom. Sie ist Sopranistin, Schauspielerin und war auch schon im TV und Film zu sehen. Und das alles bereits mit 25 Jahren.
Platz 2 für Philipp Landgraf gemacht, der einzige Herr, der sich zum Wettbewerb angemeldet hat, geboren 1991 in Wien, also 23 Jahre jung, hat Ausbildung im klassischem Sologesang am Wiener Konservatorium und ist schon etliche Male mit Rollen z. B. in der Kinderoper „Papageno“ oder der Operette „Der Obersteiger“ auf der Bühne gestanden. Er hätte auch Titel wie „Der gschupfte Ferdl“, „Der Papa wird’s schon richten“ etc. im Programm, kam aber stilgerecht zum Wettbewerb mit „Der Reblaus“, dem „Fiakerlied“ und die „Hausherrnsöhnln“
Platz 3 für die Japanerin Fr. Manami Okazaki. Die Koleratursopranistin wurde 1984 in Tokio geboren, hat dort auch die Musikhochschule begonnen, später aber in Wien weiter studiert. Sie hat schon Wettbewerbe in Tokyo und in Wien gewonnen und sie hat auch das Lied von Louise Seitler „Wien, dich hab ich lieb“ gesungen.
Dann waren noch dabei:
Elisabeth Jahrmann, geboren 1986 in Linz, sie hat schon die dramatische Hauptrolle als Kim im Musicals Miss Saigon gespielt. Gesangsstudium an der Musikuniversität, Tanzausbildung und ihr Herz schlägt für Oper und Operette
Beate Korntner, geboren 1985, sie hatte Ballettunterricht gehabt, war dann im Kinderchor und spielte in div. Kindermusicals, studierte dann Sologesang an der Anton Bruckner Universität in Linz. Sie ist schon in Gent, Brüssel, Passau und New York aufgetreten und jetzt eben beim Wienerlied Nachwuchswettbewerb.
Lizzi Koroschitz, geboren 1986, kommt aus Mödling, Studium an der Universität Wien, hat Lehrgang Operette am Konservatorium Wien mit Auszeichnung abgeschlossen, Ballettausbildung, spielt Klavier, Klarinette, Orgel, Akkordeon, Zither und Kontragitarre und hat schon zwei Wettbewerbe gewonnen
Marlene Moldaschel, geboren am 3. 10. 2007, die jüngsten und einzige nicht studierte Teilnehmerin des Wettbewerbes- sie feiert aber auch erst ihren 7. Geburtstag und ist gerade in die 1 Volksschulklasse gekommen, begleitet wird sie von Fritz Oslansky an der Kontragitarre
Dann soll noch an 3 Geburtstage erinnert werden:
Am 24.9. hätte Peter Wehle seinen 100. Geburtstag gehabt. Eigentlich ist Peter Wehle ja mehr im Kabarett zu Hause, aber er hat auch einige wunderschöne Wienerlieder geschrieben. Dazu ein Beispiel
Fritz Wolferl wurde am 25.9.1899 geboren, also vor 115 Jahren. Seine Lieder hat ja vor allem seine Ehefrau Maly Nagl gesungen, in der Sendung hören sie aber einen Titel von ihm, den die Weltpartie singt und spielt
Walter Pissecker wurde am 1.10.1929 geboren, starb aber leider schon mit 56 Jahren am 20. Juni 1985. Er war eigentlich Fernsehjournalist, hat aber auch Liedtexte geschrieben. Ein Beispiel ist das Lied „Mir haben´s mein Schrebergarten g´nommen“, Musik Karl Hodina.
Wie sie sicher wissen, wird diese Sendereihe ausschließlich vom Radio Wienerlied Musikverlag organisiert und finanziert. Daher wieder einmal einen Titel aus dem Verlag, der aber eher zum Wiener Schlager gehört. Die Noten zu diesem Titel gibt es wie auch alle anderen Musiknoten der Verlagstitel völlig kostenlos auf der Seite von www.radiowienerlied.at. Der Titel stammt von Peter Bruckner, der den Titel auch spielt. Dieser Musiktitel ist auf einer Solo CD erschienen, die auch bei Radio Wienerlied zu bekommen ist.

Titel Komponist/Autor/Bearbeiter Interpreten
I verlass di net

Wiener Fiakerlied   Gustav Pick   Philipp Landgraf Karl Macourek

Franz Belay Duo Fauland
Telefonbuchpolka Georg Kreisler Eva-Maria Prosek
Wien, dich hab ich lieb Joe Hans Wirtl Luise Seitler Manami Okazaki
Red ma wieder wienerisch Peter Wehle Fritz Muliar
Wann mir guat aufglegt san Karl Föderl Fritz Wolferl Die Weltpartie
Mir hab´ns mein Schrebergarten gnommen Karl Hodina Walter Pissecker Hodina- Koschelu
Deine Lüge Peter Bruckner Peter Bruckner
Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
Wienerlieder Zu hören auf Orange 94.0
Produziert am:
29. September 2014
Veröffentlicht am:
29. September 2014
Ausgestrahlt am:
05. Oktober 2014, 00:00
Thema:
Unterhaltung Musik allgemein
Sprachen:
Tags:
,
RedakteurInnen:
Erich Zib
Zum Userprofil
avatar
Erich Zib
redaktion (at) radiowienerlied.at
A-2822 Föhrenau