Männerrechtsaktivist Arne Hoffmann (Sendung vom 28.06.2014)

Sendereihe
herzblut.fm
  • 2014.06.28_Arne_Hoffmann
    59:42
audio
Sandra Elizabeth Mae
audio
Raphael Hoflehner mit seinem Buch "Sturm im Kopf"
audio
Thomas Franz-Riegler - Mensch, Musiker, Komponist
audio
Wolfgang Knabl
audio
Kinderbuch Rudi Punktgenau - Astrid und Franz Dumfart
audio
Dr. Günther Straub - Jazzpianist, Chirurg
audio
Politologe Dr. Andreas Maislinger - über das Geburtshaus von Adolf Hitler
audio
Martina Thurn, Typberaterin
audio
Per Anhalter durch die Weltmeere / Superman im Vogelkäfig
audio
Nickl / Miss Magnetiq (Sendung vom 04.10.2014)

Ein telefonisches Interview über das aktuelle Buch „Not am Mann: Sexismus gegen Männer“

Der Medienwissenschaftler Arne Hoffmann ist einer der Vordenker der Männerrechtsbewegung (Maskulismus) in Deutschland. Sein Blog Genderama versteht sich als Sprachrohr des linken Flügels dieser Bewegung und eröffnete die Debatte, wie eine linke Männerrechtspolitik aussehen kann. Dieses Thema verfolgt Hoffmann auch in seinem aktuellen Buch „Plädoyer für eine linke Männerpolitik„, dessen gekürzte Fassung unter dem Titel „Not am Mann“ im Gütersloher Verlagshaus erschienen ist. Zuvor profilierte sich Hoffmann durch zahlreiche Artikel für politische Magazine sowie vieldiskutierte Sachbücher wie „Sind Frauen bessere Menschen?“, „Männerbeben“ und „Rettet unsere Söhne“.

Neben Professor Gerhard Amendt, Professor Klaus Hurrelmann und anderen Autoren wirkte Hoffmann an dem Fachbuch „Befreiungsbewegung für Männer“ mit (Psychosozialverlag 2009). Im Jahr 2011 fungierte Hoffmann als Mitherausgeber des Wissenschaftsbandes „Schlagseite“, in dem Beiträge zur Geschlechterforschung und Ideologiekritik von Prof. Gerhard Amendt, Dr. Peter Döge, Astrid von Friesen, Prof. Adorján F. Kovács, Dr. Alexander Ulfig und anderen renommierten Autoren enthalten sind.

Schreibe einen Kommentar