Scholastique Mukasonga : Gedenken macht nur Sinn, wenn es geteilt wird

Podcast
FROzine
  • Scholastique Mukasonga
    07:34
audio
Mehr für Care
audio
Psychische Gesundheit als "wertvolles Gut"
audio
Was bedeutet Klimaangst?
audio
Generation der Krisen?
audio
Stichwahl in Chile
audio
Unmut schafft Mut
audio
Auf der Suche nach Heimat: Die taiwanische Community
audio
Schwarz-Blau II in OÖ: Was bedeutet das für die Sozialpolitik?
audio
Sehnsucht Kuba
audio
Niemand ist die Norm

Scholastique Mukasonga kommt aus Ruanda. Schon in ihrer Kindheit erfährt sie die Gewalt und die Demütigungen des ethnischen Konflikts. 1992 geht sie nach Frankreich, 1994 fällt der Großteil ihrer Familie dem Völkermord zum Opfer. Scholastique Mukasonga schreibt um gegen das Vergessen anzukämpfen, ihre Bücher sind Grabstätten aus Wörtern. Ihr Roman „Notre-Dame du Nil“ der jetzt auch auf Deutsch erschienen ist, wurde 2012 in Frankreich mit dem »Prix Renaudot« ausgezeichnet.

Bücher von Scholastique Mukasonga:

in französischer Sprache :

Notre-Dame du Nil (Gallimard, 2012)

Ce que murmurent les collines (Gallimard, 2014)

in deutscher Sprache:

Die Heilige Jungfrau vom Nil übersetzt von Andreas Jandl, Verlag Das Wunderhorn, Heidelberg 2014.

http://www.scholastiquemukasonga.net/home/

Leave a Comment