• pmk-11-01-14--machine-machine
    41:59
  • OGG, 82.99 kbps
  • 24.93 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

DJ`s @ Barbogen: L.A. / Ungustl / Rev. Rumble u.a. Weltmusiksextett? Der kurdische Sazspielers und Sänger Hozan Temburwan, der bosnische Percussionist Emir Handzo und der mazedonisch-keltischen Spielweise des Nikolaus Fliri am Dudelsack & Schalmei. Den jazzigen Ansatz bieten Gregor Lener an der Trompete und Simon Schmollgruber am E-Bass. Yoshi Hampl ergänzt mit Breakbeat-Percussion und elektronischen Elementen. Die Musiker vom Orient Okzident Express trafen sich im Jahre 2006 erstmals in Innsbruck und singen seitdem über ihre Leute, deren Lust, Leid und Leben. Aus einer musikalischen Begegnung wurde eine – nicht nur musikalische – Freundschaft. # Krebs und Horváth begegneten sich im Wiener Jazzkeller Celeste und spielen seither zu zweit, zu dritt (z.B. Dr. Katz), zu viert (z.B. The Last Laugh Foundation) oder im ganz großen Stil (Vienna Improvisers Orchestra) lose aber doch immer wieder zusammen. # Ihre erste CD „waiting for black snow“ erschien 2008, die Hörerschaft verunsichert nicht nur der Albumtitel………… Im folgenden Jahr entwickelt das Duo den !Drum´n Blow! und im Herbst 2009 kam die CD „2“ auf den Markt. # Diesmal treffen die 2 auf Fritz Teufel, der den elektronisch verdreckten Improvisationen den nötigen Rückhalt verpassen wird. Teuflische SoundSkulpturen durchlöchert und von innen zernagt von den technoiden Jazzattacken des Krebs, am Leben erhalten von den # Gesängen des Posaunen Punks Horváth. # Machine – Machine: Ende Nie, das Lied schläft in der Maschine, Machine, машина, Máquina… http://pmk.or.at/events/maurizio-nardo-orient-okzident-express-horv%C3%A1thkrebs-gegen-den-teufel-machine-machine