• pmk-09-05-21--scraps-of-tape
    47:29
  • OGG, 78.29 kbps
  • 26.6 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Sleepy Sun sind eine weitere erfreuliche Begleiterscheinung des gegenwärtigen Psychedelic-Booms. Die Kalifornier sind Hippies, die wissen wie man rockt. # Man könnte manche Geister der Rockgeschichte beschwören, um Sleepy Sun zu fassen; Pink Floyd, Black Sabbath oder The Jesus Mary Chain. Doch letztendlich stammt die treffendste Referenz aus der Gegenwart: Black Mountain. Sleepy Sun haben den gleichen Produzenten wie die Kanadier, auch sie singen im Duett, baden ihre Vocals in Hall und kombinieren sphärische Parts mit tonnenschweren Riffs. … oder einfach Räucherstäbchenstonerrock # Scraps of Tape. Wie es sich für Skandinavier gehört, bleiben die Schwerenöter ihrer eigentümlichen Melancholie grundsätzlich treu, lassen jedoch verstärkt optimistische Zwischentöne in die Klaviatur aus Moll einfließen. Denn wo Weltschmerz ist, muss es auch Hoffnung geben. Und wenn sich Fugazi-Sänger Ian Mackaye höchstpersönlich bei Scraps Of Tape für ihre gelungene Neuinterpretation von Minor Threats „Filler“ bedankt, ist diese ja vielleicht nicht ganz unbegründet. # Die Schweden haben mit ihrer Fusion aus Noise und Pop endlich den Goldenen Schnitt gefunden. „Grand Letdown“ ist derPostrock-Geheimtipp des noch jungen Jahres! http://pmk.or.at/events/sleepy-sun-us-scraps-tape-se