• DR:basic:56_45++++
    56:49
  • MP3, 320 kbps
  • 130.07 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Ein Gespräch über Lyrik, Gewalt, das Erbe des Jugoslawischen Sozialismus und die Europäische Integration 

 

Die Lyrikerin Adisa Bašić wurde 1979 in Sarajevo geboren und arbeitet als Assistenzprofessorin an der Philosophischen Fakultät von Sarajevo.

 

Bis jetzt sind von Adisa Bašić drei Gedichtbände von erschienen:

– Havine rečenice (Verlag Omnibus 1999)

– Trauma market (Verlag Omnibus 2004)

– Promotivni spot za moju domovinu (Verlag Omnibus 2010)

deutsche Übersetzungen:

– Ein Werbespot für meine Heimat, Lyrikband, (Wieser-Verlag 2012)

– Adagio für Aida (Prosatext, in: Bibliothek Sarajevo, Drava Verlag 2012)

Weitere Hinweise und Literatur finden sie unter:

http://www.adisa-basic.eu

 

Themen und Personen die im Interview angesprochen wurden:

Anna Świrszczyńska; polnische Lyrikerin (1909–1984)

Ozren Kebo; Autor und Journalis; lebt in Sarajevo

Marko Vešovic; Schriftsteller; lebt in Sarajevo

Herta Müller; Autorin und Literaturnobelpreisträgerin

Vijećnica; Nationalbibliothek von Bosnien und Herzegowina

 

Musik zur Sendung von „Dubioza Kolektiv“

———
# WÖRTLICH #
Gespräche – Meinungen – Positionen

jede dritte Woche in den ungeraden Monaten
von 13:00 bis 14:00
auf Radio ORANGE 94.0

Kontakt: woertlich@094.at

Die Produktion dieser Sendung erhält von Seiten des Radiosenders, noch von irgend einer anderen, finanziell Abgeltung oder Zuwendung. Unterstützung wird daher gerne angenommen.

Bitcoin (BTC): 3D3YFVs51W8kN65Ctzq9DcpNUU1Mk84xtX

Ethereum (ETH): 0xeb214c5b7d3cd2e090af2d3ffd340b9f95c53f61

Litecoin (LTC): MSUpc2jvLFnTP8vC4BXsEqeyNre5Ut2MmT

https://www.facebook.com/woertlich.radio/