• Wer in der Demokratie schläft, wacht in der Diktatur auf
    58:45
  • MP3, 320 kbps
  • 134.48 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Wer in der Demokratie schläft, wacht in der Diktatur auf

Sozialkritische Lieder und Texte

 

Wieweit werden wir von öffentlichen Medien informiert, bevormundet oder gar manipuliert?
Wer setzt wie seine Interessen in einem demokratischen Staat am erfolgreichsten durch?

Diesen und anderen sozialpolitischen Fragen gingen diverse Liedermacher in den Siebzigerjahren nach und werden in dieser Sendung exemplarisch vorgestellt.

Interpreten:

1) Rene Bardet: „Das Gesetz des Stärkeren“
2) Gebrüder Engel: „Sie fangen wieder an“
3) Georg Kreisler: „Sie sind so mies“
4) Heli Deinböck: „Über-Ich-Blues“
5) Lokomotive Kreuzberg: „Leise Sohlen“
6) Lokomotive Kreuzberg: „Verfassungslied“
7) Lokomotive Kreuzberg: „Mountaintown“
8) Karl-Heinz Böhm liest Erich Fried “Übers Sparen”
9) Robert Long: „Tolerant“