• 2014_08_08_kt_stadtarchiv
    30:00
  • MP3, 128 kbps
  • 27.47 MB · Datei entsperren
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Stadtgeschichten(n) – Das Stadtspital

Innsbruck, wir befinden uns an der Jahrhundertwende zwischen 13. und 14. Jahrhundert und damit am Beginn der Innsbrucker Spitalsgeschichte. Seit etwa Mitte des 13. Jahrhunderts besteht ein klösterliches Spital des Stift Wiltens, das 1246 in einer Urkunde von Bischof Egon von Brixen erwähnt wird. Etwa 50 Jahre später soll ein Bruderschaftshaus für erkrankte Mitglieder des Ordens gegründet worden sein, das sich am heutigen Standort der Heilig-Geist-Kirche, in der Maria-Theresienstraße befunden haben soll. Was uns aber heute interessiert ist die Geschichte des mittelalterlichen Bürgerspitals in Innsbruck. Natalie Lorenz, freie Mitarbeiterin im Stadtarchiv/Stadtmuseum Innsbruck, hat ihre Diplomarbeit zu diesem Thema verfasst und arbeitet aktuell in ihrer Dissertation weitere Aspekte auf.

Sprecherin der Zitate: Irene Dobler

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
KulturTon Zu hören auf FREIRAD
Produziert am:
08. August 2014
Veröffentlicht am:
11. August 2014
Thema:
Gesellschaft
Sprachen:
Tags:
, , , ,
RedakteurInnen:
Michael Haupt
Zum Userprofil
avatar
Kultur Ton
kulturton (at) freirad.at
6020 Innsbruck