• 03_bettelverbote_2014_07_31
    119:22
  • MP3, 128 kbps
  • 109.29 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Podiumsdiskussion, veranstaltet von der Initiative Minderheiten Tirol und Haus der Begnung,  Juni 2014, Innsbruck

Seit Jahresbeginn 2014 ist in Tirol „stilles Betteln“ erlaubt. Seit Monaten findet eine intensiv geführte Debatte über Betteln und bettelnde Menschen statt – ein Thema, das Öffentlichkeit und Politik bewegt. Anliegen dieses „Runden Tisches“ ist es, zur Meinungsbildung und zu einem verantwortungsvollen Umgang mit bettelnden Menschen beizutragen. Da es eine große Bandbreite von verschiedenen Standpunkten und Zugängen in dieser Debatte gibt, wurden VertreterInnen aus Politik, Polizei, Sozialer Arbeit und dem kirchlichen Kontext eingeladen.
Im ersten Teil des „Runden Tisches“ sind alle DiskussionsteilnehmerInnen zu einer kurzen Stellungnahme eingeladen, im zweiten Teil wird auch das Publikum in die Diskussion eingebunden.

Moderation: Benedikt Sauer (Journalist und Buchautor)
Es diskutieren: LRin Christine Baur (Landesrätin für Soziales), Jakob Wolf (Klubobmann der Tiroler ÖVP), Martin Kirchler (Stadtpolizeikommandant), Elmar Rizzoli (Amt für Sicherheit, Stadt Innsbruck), Georg Schärmer (Direktor der Caritas Innsbruck), GR Kurt Wallasch (Für Innsbruck – Gemeinderat in Innsbruck), GR Angela Eberl (SPÖ – Gemeinderätin in Innsbruck), Michael Hennermann (Geschäftsführer Verein für Obdachlose), Elisabeth Hussl (Bettellobby Tirol).

 

Produziert am:
25. Juli 2014
Veröffentlicht am:
25. Juli 2014
Thema:
Politik Gesellschaftspolitik
Sprachen:
Tags:
, , , , ,
RedakteurInnen:
Elisabeth Hussl, Lisa Gensluckner, Stefan Gritsch
Zum Userprofil
avatar
FREIRAD - Freies Radio Innsbruck
wir (at) freirad.at
6020 Innsbruck