• Interview mit Thomas Northoff anläßl. Puber-Prozeß
    18:36
  • MP3, 192 kbps
  • 25.55 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Wer derzeit durch Wiens Straßen geht, dem fallen bei besonderem Augenmerk auf Graffiti vor allem zweierlei auf: Jene für Josef S. (die angebracht wurden, weil dieser im Häfn saß) und jene von „Puber“ (der wegen seiner Graffiti saß). Beide hatten dieser Tage ihre Prozesse, beide wurden jetzt schuldig gesprochen, aber aus der Haft entlassen. Über Gemeinsamkeiten von und und über Unterschiede zwischen politischen und „unpolitischen“ Wandverzierungen sprach Bernhard Redl mit dem Wiener Graffitiforscher Thomas Northoff.