• litonair 07-14_granichstaedten
    29:53
  • MP3, 192 kbps
  • 41.06 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Ernst Kaufmann, der Autor von „Wiener Herz am Sternenbanner“, AV Verlag 2014 im Gespräch mit Christian Berger (literadio). Das vorgestellte Buch ist eine gut lesbare, lebendige Biografie des Komponisten Bruno Granichstaedten. In Form eines dokumentarischen Romans, angereichert mit vielen Daten zum musikalischen Schaffen, erzählt der Autor vom Schicksal des Bruno Granichstaedten, der bereits mit 10 Jahren seine erste Komposition publizierte, als Kind bereits Auftritte als Klavierspieler hatte und in der Zwischenkriegszeit zu einem der namhaftesten Operettenkomponisten wurde. Nach dem Einmarsch der Nazis in Österreich wurde er als Jude verfolgt und flüchtete gerade noch ins Exil in die USA. Sein Sohn wurde ins Lager deportiert und umgebracht. 1942 verstarb er in den USA. In Österreich geriet Granichstaedten in Vergessenheit. Ein weiteres Buch in der Edition AV, das die Erinnerung an die Schicksale österreichischer KünstlerInnen, die vor den Nazis in die Emigration flüchten mussten, wach hält.

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
Produziert am:
13. Juli 2014
Veröffentlicht am:
13. Juli 2014
Thema:
Kultur Literatur
Sprachen:
Tags:
,
RedakteurInnen:
Christian Berger
AutorInnen:
Ernst Kaufmann
Verlage:
Verlag Edition AV
Zum Userprofil
avatar
Redaktionsteam Literadio
redaktion (at) literadio.org
A3550 Langenlois