• 2014.07.10_1800.10-1850.10__FROzine
    49:52
  • MP3, 224 kbps
  • 79.9 MB · Datei entsperren
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Die neue Kampagne des ÖGB, die zunehmende Feindlichkeit den BettlerInnen gegenüber und das Ottensheim OpenAir sind Themen der heutigen Sendung.

Kampagne: Lohnsteuer runter!

„Es reicht. Die Lohnsteuer muss runter! Und zwar nicht irgendwann, sondern rasch. Im Interesse aller Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, die es verdienen, mehr zu verdienen. Und auch die Pensionistinnen und Pensionisten müssen entlastet werden. Im Interesse der Wirtschaft, die profitiert, wenn die Menschen mehr Geld zum Ausgeben haben. Das geht. Dafür präsentiert der ÖGB im September ein Konzept, das nur noch von der Regierung umgesetzt werden muss.“ … so der einleitende Text auf www.lohnsteuer-runter.at.

Haberl Walter Kammerrat (AK OÖ) Fraktion sozialdemokratischer GewerkschafterInnen (FSG, ist heute zu Gast im Studio.

 

BettlerInnen

Die Feindlichkeit gegen Bettelnde scheint zuzunehmen. Ein weiterer Höhepunkt in dieser sich selbst nach oben schraubenden Spirale der Ablehnung markiert die letzte Woche beschlossene Verschärfung des Bettelgesetzes im Oberösterreichischen Landtag. Diese Feindlichkeit gegenüber Bettelnden wird – so heisst es oft – wesentlich von den Medien voran getrieben. Relativ unbestritten scheint zu sein, dass Medien in diesem Prozess eine Rolle spielen. Somit haben sie auch Verantwortung für das Klima das Bettelnden in Linz entgegenschlägt.

Dieser Verantwortung stellen sich nun die Linzer Rundschau, Subtext und Radio FRO. Diese drei Medien veröffentlichen in unregelmäßigen Abständen Portrais von Menschen die in Linz betteln. Wir wollen die Menschen zeigen. Andi Wahl hat sich, über Vermittlung der Caritas, mit einem Roma aus Rumänien getroffen. Die beiden etwa Dreißigjährigen sind mit ihren drei Kinder seit fünf Monaten in Linz. In einem nahe liegenden Wald haben sie ihr Zelt aufgeschlagen und versuchen ihr Auskommen durch Bettlen zu erhalten. Aus diesem Interview hat Andi den Beitrag gestaltet, der keinen Anspruch auf Objektivität oder professionelle Distanz stellt.

 

Ottensheim OpenAir

Im letzten Jahr musste das Open Air Festival in Ottensheim aufgrund der Überschwemmung auf einen Erdwall ziehen, denn der tieferliegende Park an der Donau war geflutet. Heuer findet das legendäre Open Air wieder inmitten der grünen Bucht auf dem Rodl-Gelände statt. Auch heuer ist es wieder ein sogenantnes Green Project mit Respekt vor der Natur, die nicht nur für ein wundervolles Festival-Ambiente sorgt sonder auch abseits der Veranstaltung in der Art erhalten werden muss. Daher wird auf Nachhaltigkeit und Umweltschutz am Festival- und Camping-Gelände genauso Wert gelegt wie auf soziale Verantwortung oder Mülltrennung. Das Open Air Ottensheim bietet auch heuer jede Menge gute Musik abseits vom Mainstream. Heute gibt es eine kurze Vorausschau auf das Festival.
www.openair.ottensheim.at

 

Musik in der Sendung: ENoz (Ballade de Brugge, Mt chau chuy n tinh yeu), Mojo Red (Keman 1 mla…)
Moderation: Nora Niemetz

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
FROzine Zu hören auf Radio FRO 105,0
Produziert am:
10. Juli 2014
Veröffentlicht am:
10. Juli 2014
Ausgestrahlt am:
10. Juli 2014, 18:00
Thema:
Politik
Sprachen:
Tags:
, , , , , , , , , , , , , ,
RedakteurInnen:
Andreas Wahl, Manuel (Radio Fro), Nora Niemetz