• TRANS ART goes on air
    60:58
  • MP3, 192 kbps
  • 83.73 MB · Datei entsperren
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

In ihrer jüngsten Sendung „Atelier für Neue Musik“ hat Astrid Rieder erstmals eine Kombination zwischen einer „public“ und einer „private“ Trans Art Performance geschaffen. Gemeinsam mit ihrem Hörerpublikum hat sie zu dem Stück „One for Sho and 108 for large orchestra“ von John Cage gezeichnet. Die Trans Art Performance wurde aus dem Studio über die offizielle Webcam der Radiofabrik ausgestrahlt. Das Publikum wurde animiert selbst zu den Klängen zu zeichnen.