Missa Salisburgensis, zwei Experten zu Gast | Cultural Broadcasting Archive
 
  • Missa Salisburgensis
    61:06
  • MP3, 192 kbps
  • 83.93 MB · Datei entsperren
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Die Neue Musik könnte die Alte Musik von morgen sein. Darum wird in meiner heutigen Sendung „Atelier für Neue Musik“ ausnahmsweise die alte Musik zum Thema:
Die „Missa Salisburgensis“ wurde 1682 anlässlich der elften Säkularfeier der Gründung des Erzbistums Salzburg von Heinrich Ignaz Franz Biber komponiert. Bis Anfang des 20. Jdht. wurde im Archiv der Denkmäler der Tonkunst der Komponist Orazio Benevoli als Schöpfer bezeichnet. Der Musikwissenschaftler Ernst Hintermaier kam während seiner Archivtätigkeit auf eine heiße Spur: der wahre Schöpfer war niemand geringerer als Heinrich Ignaz Franz Biber. Zu diesem Thema sind Univ. Prof. Dr. Ernst Hintermaier, Musikwissenschaftler an der Universität Salzburg und Christian Ofenbauer, Professor für Harmonielehre und Kontrapunkt
, sowie Abteilungsleiter für Dirigieren/Komposition und Musiktheorie am Mozarteum bei mir zu Gast im Studio.

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
Produziert am:
04. Juni 2014
Veröffentlicht am:
05. Juni 2014
Thema:
Kultur
Sprachen:
Tags:
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
RedakteurInnen:
Astrid Rieder
Zum Userprofil
avatar
Astrid Rieder
mail (at) astrid-rieder.com
5020 Salzburg