• Meldung Polizeigewalt
    01:12
  • MP3, 224 kbps
  • 1.93 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Skript:

Schwere Vorwürfe gegen Grazer Polizei

Nach den blutigen Konflikten im Volksgarten soll es zu Misshandlungen durch die Polizei gekommen sein. Wie wir schon berichteten, gab es vor zehn Tagen gewaltsame Auseinandersetzungen im Volksgarten. Dabei waren zwanzig bis vierzig Personen beteiligt. Zusätzlich kam es auch zu schweren Verletzungen durch Messer.

In mehreren Medien wie der Kleinen Zeitung und jüngst im Grazer wurde zu dem Thema an der grenze zum Rassismus berichtet – wobei vor allem die Einschätzung der Polizei dargestellt wurde. Folgend möchte ich auf einen Text zu sprechen kommen, welcher zur Zeit auf sozialen Plattformen kursiert. Wohl bewusst, dass diese Quelle kritisch zu sehen ist, schreibt eine Person über die Polizeigewalt in Graz. Kurz nach den blutigen Taten, soll die Person von Polizisten mehrmals mit: „Verpiss dich du Ausländer!“ angeschrien worden sein. Nach weiteren verbalen Auseinandersetzungen solle ein Polizist die Person ins Gesicht geschlagen haben. Später hätten mehrere Beamte sowohl mit Schlagstöcken, Fäusten und Tritten die Person verletzt. Er berichtet von weiteren sehr harten verbalen Beschimpfungen und Drohungen seitens der Polizei.

Wir haben die Grazer Polizei um Stellungnahme zu diesen schwerwiegenden Vorwürfen gebeten. Allerdings haben wir bisher keine Rückmeldung erhalten.