„Schickt mich bitte in die Schweiz oder nach Deutschland“ – 50 Jahre Anwerbeabkommen Österreich-Türkei

Sendereihe
Radio Stimme
  • rast20140520cba
    60:00
audio
Vernetzen, Erinnern, Bezeichnen – Radio Stimme zum Internationalen Tag der Roma
audio
Kopf frei und hingehört
audio
Was wird gegessen, wenn nichts auf den Tisch kommt?
audio
Valent-dooms-tag
audio
Vielfältige Machtverhältnisse
audio
Abwechslung im Lockdown-Trott
audio
Neues Jahr, alte Rassismen - Vorstellung des COPE-Podcasts
audio
Außergewöhnliche Ausnahmesituation
audio
„Andere Hymnen“ – Die Radiosendung zum Heft
audio
Veranstaltungen im Lockdown – zwei Berichte

Dieser Tage vor 50 Jahren, genau am 15. Mai 1964, wurde das „Abkommen zwischen der Republik Österreich und der Türkischen Republik über die Anwerbung türkischer Arbeitskräfte und deren Beschäftigung in Österreich“ unterzeichnet. Das Anwerbeabkommen markiert zumindest symbolisch den Beginn der sogenannte „Gastarbeiterpolitik“ in Österreich, die maßgeblich die Geschichte der Zweiten Republik geprägt hat. Bei Radio Stimme zu Gast ist die Historikerin Vida Bakondy, die sich in ihrer Forschung mit der Migrationsgeschichte Österreichs beschäftigt und gemeinsam mit Gamze Ongan eine Plakataktion mit historischen Originalzitaten konzipiert hat, die auf das 50jährige Jubiläum des Anwerbeabkommens öffentlich aufmerksam machen soll.

Weitere Beiträge:
Rassismus beim Weggehen – ZARA testete Lokale auf eine rassistische Einlasspolitik

Musik:
Fruechte des Zorns – Koffer voller Fragen
Boxing Fox – Do you life
Pornophonique – Lemmings in love
Goodbye Kumiko – Bicycle Waltz

Schreibe einen Kommentar