• Konturen der Revolte// Bergbau Bolivien
    56:46
  • MP3, 128 kbps
  • 51.98 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Konturen der Revolte.
Geschlechterkritische Perspektiven aus der arabischen Welt

Vergangenen März befanden sich Maya Mikdashi (Columbia University, NY University) und Mariam Kirollos (Operation Anti-Sexual Harassment/Assault, Kairo) auf Einladung des VIDC in Wien und sprachen mit Woman on Air Verena Bauer über die Umbrüche in der arabischen Welt und wie sich das dortige Geschlechterverhältnis verändert hat.

An welchem Punkt befindet sich die Revolte z.B. in Ägypten, in denen Millionen von Frauen und Männern ihre Hoffnungen gesteckt haben? Wie sehen Aktivistinnen und Wissenschafterinnen diese Entwicklung?

Kurzbeitrag zu Sexarbeit in Europa

Kommenden Mittwoch, den 14. Mai, veranstaltet die feministische Migrantinnenorganisation LEFÖ ein Bildungsseminar zum Thema „Sexarbeiterinnen in Europa“. NGO-Vertreterinnen und Vertreterinnen von Prostituierten nehmen Bezug zur aktuellen gesellschaftspolitischen Situation in der Sexarbeit in Europa und stellen sich der Diskussion. Renate Blum vom Verein LEFÖ erklärt was das Ziel der Tagung ist.el der Tagung ist.

Sendungsgestaltung: Verena Bauer

Umweltzerstörung durch Bergbau in Bolivien
Interview mit CORIDUP

Bolivien ist ein Land mit enormen Bodenschätzen und der Bergbau ist der zweitwichtigste Wirtschaftssektor des Landes. Die Paradoxie des Rohstoffreichtums besteht allerdings darin, dass die lokale Bevölkerung nicht davon profitieren kann. Im Gegenteil, die Minenaktivitäten führen in großem Ausmaß zu massiver Umweltzerstörung, Kontaminierung von Boden und Wasser durch Schwermetalle und hochgiftige Chemikalien.
Maria Luisa Ticala und Clemente Paco Huanca von der bolivianischen Basis-Umweltorganisation CORIDUP berichten über den Verein, über die Problematik des Bergbaus in den Hochebenen von Bolivien für Menschen, Tiere, Umwelt und Wirtschaft und was man auch hier in Österreich dagegen tun kann, Hans Eder vom Verein Intersol hat übersetzt.

Moderation: Romana Stücklschweiger

www.intersol.at
Sendungsübernahme vom 20.03.2014 von der Radiofabrik Salzburg. Magazin um 5.