• 2014-04-04_mediaconvention_zwischen_anspruch_und_wirklichkeit_koch
    24:49
  • MP3, 256 kbps
  • 45.46 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Am Freitag, den 4. April haben wir uns bei der Mediaconvention mit dem Thema Ausschlüsse auseinandergesetzt. Ulli Koch vom Redaktionskollektiv  fiber –  werkstoff für feminismus und popkultur hat dafür einen Input für uns vorbereitet.

Wie offen ist der offene Zugang und welche Strategien gegen Ausschlüsse braucht es um den eigenen Ansprüchen gerecht zu werden? Obwohl sich Freie Radios dem offenen Zugang verpflichten, werden auch hier gesellschaftliche Ungleichverhältnisse und Ausschlüsse hergestellt, die entlang u.a. von Geschlecht, race, Klasse, sexueller Orientierung, Disability und Alter verlaufen. Wie können wir in unserer eigenen Praxis Ausschlüsse reflektieren und sichtbar machen Und wie kann ein Transfer von der kritischen (Selbst-)Reflexion zu Strategien gegen Ausschlüsse ausschauen?

Ulli Koch hat Germanistik, Vergleichende Literaturwisschenschaft und Gender Studies an der Universität Wien studiert, ist im Redaktionskollektiv der Zeitschrift fiber – werkstoff für feminismus und popkultur und bloggt auf „Unregelmäßige Gedankensplitter“.

 
Die Aufnahme hat vor allem am Beginn einige Störgeräusche. Ca. ab Minute 5 wird die Qualität besser.
Aufnahme: 04.04.2014, Radio Helsinki Mediaconvention 2014 Graz/Gradec