Im Sprachenstudio – Wiener Welt der Vielsprachigkeit / Teil 6

Podcast
Wiener Radiobande
  • Wiener Sprachenvielfalt/6
    30:00
audio
Keksalarm und unerwartete Zeitsprünge
audio
Weihnachtsgeschichten und andere Erzählungen
audio
Keine Schule ohne Kohle!
audio
Weibliche Klassik - Bedeutende Komponistinnen
audio
Ein Europa – viele Sprachen
audio
Schattenseiten der Globalisierung
audio
Urlaubsgeschichten, Filme, Musik - und ein Schmankerl
audio
Flüchtlinge, Medien, ein Buchprojekt und Sprachenvielfalt
audio
Sommer, Freundschaft … und Zeit zum Nachdenken
audio
Erfundenes, Erlebtes und wichtige Orte

DI, 31.03.2015, 16.00 Uhr: Im Rahmen des Sprachenschwerpunkts der Wiener Radiobande geht es um Multilingualität im Stadtalltag. Zuächst gestalten SchülerInnen der Polytechnischen Schule Burggasse (PTS Wien-West) Hörszenen ‚angewandter Mehrsprachigkeit‘ in Alltagsgesprächen. So hören wir  Gesprächsituationen aus einem Park, eine Unterhaltung in einem Zugsabteil, ein Gespräch über Interessen – wie etwa Musik – sowie einen mehrsprachigen Traum aus einem Eissalon. In den Beiträgen sind folgende Sprachen berücksichtigt: Serbisch, Slowakisch, Englisch, Italienisch, Türkisch, Albanisch, Arabisch, Tschetschenisch, Kurdisch, Französisch und Deutsch.
Danach sind SchülerInnen des BORG Landstraßer Hauptstraße am Wort. Wir hören Gesprächssituationen am Flughafen, in der Schule, Hörproben in verschiedenen Sprachen, eine Unterhaltung unter „Männern“ sowie eine abenteuerliche Flucht vor Zombies. In den Beiträgen sind  folgende Sprachen berücksichtigt: Englisch, Türkisch, Albanisch, Arabisch, Französisch, Dari, Tagalog, Urdu, Pashtu, Latein und Deutsch. Die beiden Sendungsbeiträge wurden im Rahmen des gecko-art-Projekts HÖRSPIEL multilingual mit Unterstützung von Basis.Kultur.Wien durchgeführt.
Weiter geht’s mit Stadtstimmen multilingual: SchülerInnen der HAK 3 Schönborngasse (Vienna Business School) gestalten kurze Hörszenen zu ‚Hammeringpark‘, ‚Schönborngasse‘ und ‚Josefstädterstraße‘ in mehreren Sprachen (Deutsch, Polnisch, Arabisch, Serbisch, Türkisch und Rumänisch). Zu hören sind auch Infos zur serbischen Sprache und ein gespielter Arabisch-Sprachkurs sowie eine kurze Einführung ins Türkische als Gespräch unter Schülerinnen.
Abschließend bringen SchülerInnen der Islamischen Fachschule für Soziale Bildung in Wien Hörszenen. Auch hier sind es mehrsprachige Dialoge zu Hörplätzen wie Grillgasse, Erlaaerstraße, Quellenplatz, Reumannplatz, Wienerberg, Burggasse, Neustiftgasse und Lorystraße. Die beiden Stadtstimmen-Sendungsbeiträge entstanden im Rahmen des SPRECH-Projekts HÖRPLATZ WIEN und wurden von der Initative Vielfalter gefördert. Vielfalter unterstützt Projekte, die das Potenzial, das in kultureller Vielfalt und Mehrsprachigkeit steckt, begreifen und nutzen.
spr14_06

Schreibe einen Kommentar