• FRO Sendung: CHILI SIN CARNE
    60:00
  • MP3, 128 kbps
  • 54.93 MB · Datei entsperren
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Normal
0

21

false
false
false

DE-AT
X-NONE
X-NONE

/* Style Definitions */
table.MsoNormalTable
{mso-style-name:“Normale Tabelle“;
mso-tstyle-rowband-size:0;
mso-tstyle-colband-size:0;
mso-style-noshow:yes;
mso-style-priority:99;
mso-style-parent:““;
mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt;
mso-para-margin-top:0cm;
mso-para-margin-right:0cm;
mso-para-margin-bottom:10.0pt;
mso-para-margin-left:0cm;
line-height:115%;
mso-pagination:widow-orphan;
font-size:11.0pt;
font-family:“Calibri“,“sans-serif“;
mso-ascii-font-family:Calibri;
mso-ascii-theme-font:minor-latin;
mso-hansi-font-family:Calibri;
mso-hansi-theme-font:minor-latin;
mso-fareast-language:EN-US;}

CHILI SIN CARNE

Begegnung mit einem überzeugten Veganer

Immer mehr Menschen ernähren sich fleischlos, sind also Vegetarier. Dieser Ernährungsstil ist durch die breite gesellschaftliche Diskussion immer weiter in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt. Laut einer repräsentativen IFES-Studie aus dem Jahr 2013 geben 9 Prozent der österreichischen Bevölkerung an, entweder vegan oder vegetarisch zu leben.

Veganer verzichten im Vergleich zu den Vegetariern nicht nur auf Fleisch, sondern auf alle tierischen Produkte.

In dieser Sendung steht das Gespräch mit einem überzeugten Veganer im Mittelpunkt. Eine Begegnung mit einem 47jährigen Linzer ÖBB-Techniker, der über die Motive für die radikale Umstellung seiner Ernährung und über die alltäglichen Erfahrungen mit dieser Lebensweise berichtet. Weiters kommt eine Soziologiestudentin der Linzer Johannes Kepler Universität zu Wort, die sich in ihrer Diplomarbeit mit dem Thema „Das Tier als Produktionsmittel“ beschäftigt.

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
Produziert am:
28. März 2014
Veröffentlicht am:
28. März 2014
Thema:
Gesellschaft
Sprachen:
Tags:
, , , ,
RedakteurInnen:
Karl Heinz Heimberger
Zum Userprofil
avatar
Karl Heinz Heimberger
heimberger (at) gmx.at
4431 Haidershofen