• 20140326_NETSwerk_Renate Liedl_33-32
    33:32
  • MP3, 192 kbps
  • 46.07 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Das „NETs.werk – Nachhaltig leben“ ist ein Versorger-Verbraucher Netzwerk, welches sozial und ökologisch wertvolle Betriebe und Produkte stärkt: ein Wirtschaftssystem mit menschlichen Werten und dem art- und naturgemäßen Umgang mit allen Lebewesen.

Jeder ausgegebene Euro soll
* regional
* biologisch
* sozial und
* tierfreundlich wirken.

Was heißt das konkret?
Durch jeden Einkauf können wir schädigend oder lebensförderlich wirken. Die NETs.werk Filialen führen keine Produkte, von denen bekannt ist, dass sie andere schädigen. Wenn man den Weizen von der Spreu trennt, bleibt nicht mehr sehr viel übrig. Noch ist es so, dass 8 von 10 Menschen in Österreich beim Lebensmitteleinkauf andere Menschen und unsere natürlichen Lebensgrundlagen schädigen. Beim Einkauf von Bekleidung schädigen gar 9 von 10 Menschen andere. Es ist Zeit, dass sich das Verhältnis umkehrt und es ganz normal ist, dass 9 von 10 Menschen mit ihrem Einkauf die Lebensqualität von anderen fördern und einen guten Umgang mit den Tieren, Pflanzen, Boden, Luft und Wasser finanzieren.

Der Weg zum Ziel ist im Grunde einfach. Der Kompass zur Orientierung ist die goldene Regel:
“Was du nicht willst, das dir man tut, das füge auch keinem anderen fühlenden Lebewesen zu.”
Und: “So wie du selbst gerne behandelt werden möchtest, so behandle du den anderen zuerst.”

Man muss nur wissen, wohin man will.
Wenn ich einen guten Stundenlohn bekommen möchte, zahle ich auch einen fairen Preis.
Wenn ich nicht für einen Hungerlohn arbeiten möchte, kaufe ich keine Produkte, die mit einem Hungerlohn hergestellt und verkauft werden.
Wenn ich Gesundes bekommen möchte, kauf ich gesund biologisch Produziertes.
Wenn ich selbst keine Gifte schlucken möchte, vermeide ich Produkte, die mit Gifteinsatz hergestellt werden.

Renate Liedl von der Regionalstelle in Linz-Urfahr stellt im Studiogespräch die Philosophie vom NETs vor, spricht über Nachhaltigkeit, Gemeinschaft, Begeisterung und darüber, wie man eine NETs-Filiale aufbaut.

Weitere Informationen finden Sie unter: http://netswerk.at/

Die zum Schluss erwähnten Beiträge zum Thema „Sonnenzeit – Spiel des Lebens“ können im Freien Radio Freistadt hier und hier nachgehört werden.

Produziert am:
26. März 2014
Veröffentlicht am:
26. März 2014
Thema:
Gesellschaft Gesundheit
Sprachen:
Tags:
, , , , ,
RedakteurInnen:
Angelika Meidhof
Zum Userprofil
avatar
Freies Radio Freistadt
feedback (at) frf.at
4240 Freistadt