• 2014.03.22_1800.00-1859.32__Aufruf_aus_dem_Kosmos
    59:31
  • MP3, 192 kbps
  • 81.75 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Samstag, 22. März 2014

18 – 19 Uhr, Radiofabrik Salzburg

Das größte Abenteuer der Menschheit hat begonnen – Sie sind hier!
Tausende Menschen aus der ganzen Welt nahmen bisher an einem unglaublichen Ereignis teil: dem telepathischen Erstkontakt mit außerirdischen Lebensformen. Dabei kam es bei den Teilnehmern zu aufregenden, tiefgreifenden und sehr berührenden Erlebnissen. Es wurden Erfahrungen gemacht, die vor kurzem noch undenkbar schienen.
Der Erstkontakt mit friedvollen, hochentwickelten, außerirdischen Zivilisationen hat weltweit stattgefunden!

Teilnehmer aus der ganzen Welt haben begonnen, sich im Internet zu verbinden, um sich zu diesem einmaligen Ereignis in der Menschheitsgeschichte auszutauschen, von ihren Erlebnissen zu berichten und anderen Menschen von ihren bewegenden Erfahrungen zu erzählen.
Bisher gab es 5 derartige Kontaktaufnahmen: am 16. und 22. Februar, sowie am 2., 8. und 14. März 2014.

Initiiert und organisiert werden diese Events von Alfred Steinecker aus Landshut/D und einem Team von Gleichgesinnten.

Am Samstag, den 22. März kommt es um 18 Uhr zum 6. weltweiten, telepathischen Kontakt mit diesen außerirdischen Zivilisationen, bei dem sie weitere Nachrichten an die Menschheit übermitteln. Es ist wieder möglich, empfangene Nachrichten noch während des Events mit den Teilnehmern live zu teilen!

In der Sendung werden wir während der 20 Minuten, in denen der direkte Kontakt stattfinden kann, eine leise Hintergrundmusik laufen lassen und hereinkommende Botschaften von der Webseite durchgeben. Nach dem Telepathie-Event fassen wir in einem Studiogespräch die Ereignisse zusammen. Informationen:  www.the-starpeople.net      http://www.the-starpeople.net/live.html

So laden wir alle Ohren und Herzen ein, diesem einmaligen und außergewöhnlichen doppelten Live-Aufruf zu folgen, der zudem der 99. sein wird. (liver gehts fast nicht mehr)

Claus, Monika und Rüdiger